Schachverband Württemberg e.V.

Einladung zum 1. Württembergischen Senioren Online Pokal

Veröffentlicht am: 02.11.2021 von Karlheinz Vogel in: Referat Seniorenschach » offene Turniere Drucken

Hier die Eckwerte:

9 Runden Schweizer System
Spieltermine: 29.11., 01.12., 03.12., 06.12., 08.12., 10.12., 13.12., 15.12. und 17.12. 2021
Beginn jeweils 10.00 Uhr Bedenkzeit: 60 Minuten + 30 Sekunden pro Partie
Spielort: LICHESSServer www.lichess.org
Für alle Senioren im Schachverband Württemberg Ü50 und Ü65
Startgeld: Keines
Preise: Die 3 Erstplatzierten und der beste Nestor Ü75 erhalten einen Pokal

Weiterlesen: Einladung zum 1. Württembergischen Senioren Online Pokal

Doppelt erfolgreicher hybrider Blitzdreikampf

Veröffentlicht am: 02.11.2021 von Karlheinz Vogel in: SVW aktuell Drucken

Erfolgreich bedeutet zunächst, dass technisch alles funktioniert hat.

Doppelt erfolgreich, weil dann auch noch die ersten beiden Plätze in Pattonville blieben. Und Dreikampf, weil die zehn Turnierteilnehmer an drei Standorten spielten. Aber der Reihe nach:

Weiterlesen: Doppelt erfolgreicher hybrider Blitzdreikampf

Das neue Hygienekonzept - was bedeutet das für uns?

Veröffentlicht am: 01.11.2021 von Karlheinz Vogel in: SVW aktuell Drucken

Am 29. Oktober wurde die Schwelle für die Corona-Warnstufe überschritten, so dass ab kommenden Mittwoch die Stufe 2 gilt. Das bedeutet, dass für den nächsten Spieltag, am Sonntag, den 8.11 - gemäß unserem Hygienekonzept, das auf den Vorgaben des Landes beruht - neue Zutrittsregeln gelten:

Warnstufe bedeutet für Sport in geschlossenen Räumen zwar nach wie vor 3G, aber das negative Testergebnis MUSS durch einen PCR-Test erfolgen. Am schnellsten kann man das folgendem Dokument (Seite 6, unten) entnehmen.

Sollte ein Wechsel auf Alarmstufe erfolgen, müsste auf 2G eingeschränkt werden. D.h. Immunisierte, also Genesene oder Geimpfte, dürfen spielen, alle anderen nicht mehr.

Bitte beachten Sie: Das ist keine Einschränkung des Schachverbands, sondern folgt aus der Corona Verodnung des Landes. Helft also den Mannschaftsführern, die das am Sonntag kontrollieren müssen. Bitte informieren Sie auch Ihre Mannschaftskollegen darüber, dass "normale" Schnelltests dann als Zugangsberechtigung nicht mehr ausreichen.

Hygienekonzept des SVW

Veröffentlicht am: 01.11.2021 von Holger Schröck in: Hygienekonzept Drucken

Hygiene-Konzept des Schachverbandes Württemberg (SVW) zum Vorgehen beim Schachspielen im Schachverein und bei Schach-Turnieren

Ziel:

Unser Ziel ist es Schach auch unter den Bedingungen der Corona Pandemie erlebbar zu machen und die Gesundheit unserer Spielerinnen und Spieler zu schützen.

Weiterlesen: Hygienekonzept des SVW

Zum langen Wochenende gibt's die Novemberausgabe des Newsletters Württemberg

Veröffentlicht am: 29.10.2021 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Schon wieder ist ein Monat vorüber. Der Newsletter Württemberg ist auch eine Chronik unseres Verbandes und versucht alles Wichtige festzuhalten. So war beim Kongress des Deutschen Schachbundes der Antrag von Carsten Karthaus erfolgreich und unser Ehrenpräsident Armin Winkler erhielt nun auch die Goldene Ehrennadel des Deutschen Schachbundes. Am Wochenende darauf folgte der Bodenseecup, wegen etlicher Überschneidungen leider auf einem recht unglücklichen Termin. Wir gewannen nicht, und die Schweiz war sauer, weil nur sie sich vollständig an die Vereinbarungen zu Jugend- und Damenbrettern gehalten hatte. Aber das war den Terminproblemen geschuldet.


Weiterlesen: Zum langen Wochenende gibt's die Novemberausgabe des Newsletters Württemberg

Jugendeuropameisterschaft 2021 als Hybridturnier

Veröffentlicht am: 27.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsrichterkommission Drucken

Erstmalig werden die Jugendeuropameisterschaften in diesem Jahr als Hybridturnier ausgetragen: Fast 900 Jugendliche aus 30 Föderationen nehmen an dem 7-tägigen Turnier teil.

Weiterlesen: Jugendeuropameisterschaft 2021 als Hybridturnier

Hybrid Wettkampf an drei Standorten

Veröffentlicht am: 26.10.2021 von Karlheinz Vogel in: SVW aktuell Drucken

Ende Juli hat der TSV Marienberg 1897 (Berlin) gegen die Schachunion Ebersberg-Grafing (München) gespielt. Das besondere war, dass beide Mannschaften Heimspiel hatten und wie im Fernschach reisten nur die Züge.

Die Ergebnisse und alle Partien kann man hier nach schauen.

Am Mittwoch, den 27. Oktober ändert sich der Modus ein wenig: Da werden ab 19 Uhr Blitzpartien gespielt und live übertragen. Neben Berlin und Ebersberg mischt auch eine Auswahl aus dem Bezirk Unterland mit. Natürlich geht es auch ums Ergebnis, aber wichtiger ist der Nachweis, dass das technisch alles reibungslos funktioniert.

Wie bei Tornelo üblich, ist die Kamera des Laptops an. Gleichzeitig sind alle Spieler in einem Zoom-Konferenzraum, der von Schiedsrichtern überwacht wird. Um auszuschließen, dass jemand noch einen Zweitrechner unter dem Tisch hat, wird auch von der Seite gefilmt. Salvatore Ketterer ist technisch für die Bürgerräume in Pattonville verantwortlich. Die Turnierbretter werden leihweise von der Firma Millennium zur Verügung gestellt.

Aber nun zu der Besonderheit: gespielt wird an digitalen Brettern, die eigenen Züge werden ganz normal ausgeführt, die Züge des Gegners per LED angezeigt, so dass man am Brett übers Internet mit einem Gegner spielen kann.

Gleichzeitig sind die Partien für alle live über obigen Link verfolgbar.

Das Schiedsrichterwesen

Veröffentlicht am: 26.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsrichterkommission Drucken

Da uns in den letzten Lehrgängen zurückgespielt wurde, dass nicht jeder versteht, was ein Verbandsschiedsrichter (VSR) ist, oder wo steht in der Rangordnung der Regionale Schiedsrichter (RSR), wollen wir mit diesem Artikel ein bisschen Licht in die Dunkelheit bringen.

In eigener Sache: Amaru bittet alle, die sich bereits angemeldet haben, dies über seine private Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bestätigen.

Weiterlesen: Das Schiedsrichterwesen

DFMM-LV Braunfels 21. - 24. Oktober 2021

Veröffentlicht am: 25.10.2021 von Hans-Joachim Petri in: Referat Frauenschach Drucken

Bild: Biserka Brender

von links: Hannah Clara Rösler, Mirjam Zell, Anzhelika Valkova, Mara Jelica, Galina Timofeeva, Annika Schreyer, Simona Gheng und Marina Heil.

Die Württembergische Auswahlmannschaft konnte die deutsche Frauen Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in den vergangenen 3 Jahre für sich entscheiden, doch in diesem Jahr stand schon zu Beginn fest, dass die Titelverteidigung schwer werden wird. Nur 2 Tage vor Turnierbeginn fiel dann noch die stärkste Spielerin krankheitsbedingt aus, welche kurzfristig ersetzt werden musste. Eine Mammutaufgabe für Biserka Brender (welche die Organisation für die Frauenbeauftragte Elisa Zeller stellvertretend übernommen hatte), da in diesem Jahr der Termin weder in die Schulferien noch auf ein durch Feiertag verlängertes Wochenende gefallen war.


Weiterlesen: DFMM-LV Braunfels 21. - 24. Oktober 2021

RSR-Lehrgang November 6./7.11 und 20./21.11.2021 – Noch Plätze frei!

Veröffentlicht am: 25.10.2021 von Karlheinz Vogel in: Schiedsrichterkommission Drucken
Hallo zusammen, da doch ein oder die andere Absage kam, sind wieder Plätze frei. Wer Interesse hat, kann sich gerne nächste Woche noch anmelden. Besonders möchte ich die noch einmal ansprechen, deren Lizenz abläuft.

Bitte den Anmeldebogen unter:

https://www.svw.info/referate/srk/16267-lehrgang-zum-regionalen-schiedsrichter

ausgefüllt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.