aus den Referaten

Absage der Saison 2020/2021!

Veröffentlicht am: 08.01.2021 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreudinnen und Schachfreunde,

hiermit möchten wir euch die Ergebnisse der gestrigen Verbandsspielausschuss bekannt geben.

Weiterlesen: Absage der Saison 2020/2021!

Abschluss SVW-Breitenschach 2020

Veröffentlicht am: 30.12.2020 von Walter Pungartnik in: Referat Breitenschach Drucken

Ein Rückblick auf das Breitenschach-Corona-Jahr 2020

Das Jahr 2020 hat, dank der Corona-Pandemie, beim SVW und wohl bei allen Schachvereinen und Schachabteilungen zu deutlichen „Bremsspuren“ in fast allen Aktionsbereichen geführt. Auch im Breitenschachbereich sind fast alle geplanten Aktionen dem Coronavirus, bzw. der Lockdown-Maßnahmen zum Opfer gefallen.

Ein Nachwuchs-Schachkurs kurz vor dem Lockdown.

Weiterlesen: Abschluss SVW-Breitenschach 2020

Neuer SVW-Breitenschachreferent gesucht

Veröffentlicht am: 26.12.2020 von Walter Pungartnik in: Referat Breitenschach Drucken

Beim SVW wird ein engagierter Breitenschach-Referent beim Verbandstag 2021 gesucht.

Liebe Schachfreunde,

seit 1987 übe ich das Amt des SVW-Breitenschachreferenten aus und mit etwas über 80 Jahren und nach ca. 34 Einsatzjahre beim SVW, sollte dieses Amt, besser gesagt diese Arbeit in jüngeren Händen gelegt werden. Ich werde also beim nächsten Verbandstag 2021 nicht mehr als Vizepräsident und auch nicht mehr als Breitenschachreferent kandidieren.


Beispiel: SVW-Breitenschach-Aktion bei "vollem Haus".

Weiterlesen: Neuer SVW-Breitenschachreferent gesucht

Der neue Newsletter Württemberg - Der Schach-Hype geht weiter und die Frauenquote steigt!

Veröffentlicht am: 22.12.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Die Frauenquote hier im Newsletter steigt rasant, und das ist ja auch kein Wunder. Denn wen werden sich weibliche Moderatoren wohl aussuchen um über so etwas wie das „Damen“-Gambit zu reden? Eine Frau natürlich. Zu Wort kamen: Hanna Marie Klek, Lena Georgescu, Filiz Osmanodja, Elisabeth Pähtz, Sonja Maria Bluhm (Reihenfolge chronologisch), und ich hoffe die Serie ist noch nicht zu Ende! Wunderbar, dass es mit dem Schachboom so weitergeht! Sogar die Modezeitschrift Vogue versucht sich nun mit Tipps zum Schach spielen, und die Sportschau schenkt uns 8 Minuten Sendezeit mit einer genialen Reportage. Das vorab bekannt gewordene Youtube-Video dauerte sogar 9 Minuten.


Weiterlesen: Der neue Newsletter Württemberg - Der Schach-Hype geht weiter und die Frauenquote steigt!

Preisbericht zum 9. Problemschach-Wettbewerb des SVW

Veröffentlicht am: 21.12.2020 von Hans-Joachim Petri in: Referat Problemschach Drucken


In 33 Zügen (und nicht schneller) konnte beim diesjährigen 9. Problemschach-Wettbewerb des SVW die geforderte Aufgabe erledigt werden. Das schafften zwei Teilnehmer. Über den Sieg (100 €) entscheidet das sekundäre Kriterium. Der Sieger Martin Hintz (Pinneberg) beweist sogar, dass seine Partie in allen nachgelagerten Kriterien das Optimum darstellt. Unglaublich! Zweiter (80 €) wird der U27-Spieler Georg Braun (Bebenhausen), dritter (70 €) Ralf Krätschmer (Neckargemünd).

Weiterlesen als PDF

Viel Fernsehen und viel Zeitung im nächsten Newsletter   -   Und Gregor Johann ist SWR Sportheld!

Veröffentlicht am: 15.12.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Seit Oktober 2013 pflegen wir unseren Pressespiegel. Seit Januar 2016 haben wir den Newsletter Württemberg. Was lag näher als unserer Pressemappe auch in unserem „Verkündungsorgan“ Geltung zu verschaffen? Am liebsten mit animierenden Fotos vom Schach. So kam es zu den Seiten mit der Überschrift „Zeitungsbildberichte“ am Ende des Dokuments. Und weil Schach gar nicht so oft mit Foto in der Zeitung vorkommt, nehmen wir einfach alle Fotos und freuen uns, wenn darunter auch ansprechende Bilder zu finden sind.


Weiterlesen: Viel Fernsehen und viel Zeitung im nächsten Newsletter   -   Und Gregor Johann ist SWR Sportheld!

Heute Morgen war das Hand-Double vom Damengambit in der ARD zu sehen

Veröffentlicht am: 07.12.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Die Dresdnerin WGM Filiz Osmanodja lieh der Hauptdarstellerin ihre Hand


Heute Morgen kurz vor 10 konnte man Filiz Osmanodja in „Live nach Neun“ sehen. Inklusive der netten Anmoderation dauert der Clip 6:48 Minuten. Wir sehen ein kurzes Portrait von Filiz. Danach beantwortet sie die Fragen einer latent konfusen Interviewerin („Damengämbit“), die es nach der langen Anmoderation ihrer Kollegin offenbar eilig hatte. Schade, offenbar hätte Filiz gerne sehr viel mehr erzählt. Aber lasst euch den Spaß nicht verderben, hier ist das Video ...


Weiterlesen: Heute Morgen war das Hand-Double vom Damengambit in der ARD zu sehen

Jubiläumsausgabe zum Dezember - Fünf Jahre Newsletter Württemberg!

Veröffentlicht am: 27.11.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Ja, fünf Jahre ist es nun her, dass wir auf den Zeitschriften-Einbinder verzichteten und unser Verkündungsorgan nur noch elektronisch herausbringen. Der Grund war damals, dass die Schach-Zeitung als Nachfolger der alten Rochade und als Träger des Einbinders ihr Erscheinen eingestellt hatte. Man hält kein Stück Papier mehr in der Hand, was viele bedauern, hat dafür aber erhebliche andere Vorteile, vor allem Aktualität und keine Beschränkung auf 32 Seiten. An dieser Stelle sei noch bemerkt, dass die andere Zeitschrift, die Rochade, nach der Übernahme durch die Familie Hirneise eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen hat.


Weiterlesen: Jubiläumsausgabe zum Dezember - Fünf Jahre Newsletter Württemberg!

Spielbetrieb im Dezember wird ausgesetzt!

Veröffentlicht am: 27.11.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreudinnen und Schachfreunde,

hiermit möchten wir euch die Ergebnisse der gestrigen Präsidiumssitzung bekannt geben.

Weiterlesen: Spielbetrieb im Dezember wird ausgesetzt!

Baden-Württembergische Online-Blitz-Einzelmeisterschaft (BWOBEM)

Veröffentlicht am: 25.11.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreunde,

wie bereits angekündigt findet am Samstag, 28.11 um 18 Uhr eine baden-württembergische Online-Blitz-Einzelmeisterschaft statt.Und es gibt Preisgeld! Baden und Württemberg legen den Preisfonds zusammen.

Um am Turnier teilnehmen zu können muss man sich beim Team "Schachverband Baden-Württemberg" anmelden: https://lichess.org/team/schachverband-baden-wurttemberg

Turniercode ist: https://lichess.org/swiss/UgoYi6hk.

Spielbedingungen: 11 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 5 min, kein Inkrement. Pause zwischen den Runden 30 Sekunden nach der letzten beendeten Partie.

Preisfonds: Insgesamt wird eine Preisfond von 400 Euro ausgeschüttet, 100/50/30/20 plus Ratingpreise. Dabei zählt die Zahl zu Beginn des Turniers. Preisberechtigt sind nur Spieler mit einer aktiven Mitgliedschaft beim BSV oder SVW.

Ich möchte Euch hierzu sehr herzlich einladen und gebt bitte die Info in Eurem Verein weiter!

Wir hoffen auf eine starke Teilnahme. Macht mit!

Schiedsrichteraufruf für die Oberliga 2020/21

Veröffentlicht am: 23.11.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

wir möchten Euch aufrufen eure Einsatzwünsche für die Oberligasaison 2020/21 zu melden. Dazu nutzen wir dieses Jahr erstmals den Ergebnisdienst des DSB.

Weiterlesen: Schiedsrichteraufruf für die Oberliga 2020/21

Online-Teamwettkampf gegen Baden - die Revanche

Veröffentlicht am: 17.11.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreunde,
nachdem der SVW im Sommer den Wettkampf gegen Baden verloren hat, bieten SVW & der BSV wieder einen Lichess-Online-Team-Blitzwettkampf am Samstag, dem 21.11. an. Wir hoffen auf viele Teilnehmer, damit die Revanche gelingen kann!

Der Turnierlink lautet https://lichess.org/tournament/oCgCQkwS

Details...

Weiterlesen: Online-Teamwettkampf gegen Baden - die Revanche

Verschiebung des Aufbaulehrgangs 1 wegen Corona, sowie Aus- und Fortbildungsangebote des SVW 2021

Veröffentlicht am: 30.10.2020 von Hans-Joachim Petri in: Referat Ausbildung » Angebote Drucken

Da im März 2020 der erste Kurs zur Verlängerung der Lizenz wegen Corona ausfallen musste und auch danach nur noch maximal 17 Teilnehmer an der Fortbildung teilnehmen durften, haben wir für 2021 jetzt 3 Kurse zur Verlängerung der B+C-Trainerlizenzen geplant. Ob wir sie auch durchführen dürfen, hängt vom Stand der Corona Pandemie ab. Um die Gültigkeit der Lizenz zu verlängern und Zuschüsse vom WLSB auch weiterhin zu erhalten, muss die Lizenz spätestens alle vier Jahre durch eine Fortbildung, mit einer Mindestdauer von 15 Unterrichtseinheiten, verlängert werden. Die Fortbildung ist auch zur Verlängerung der B-Trainer Lizenz anerkannt

Weiterlesen: Verschiebung des Aufbaulehrgangs 1 wegen Corona, sowie Aus- und Fortbildungsangebote des SVW 2021

Regionaler-/Verbandsschiedsrichter-Lehrgang November 2020 in Ruit - Abgesagt!

Veröffentlicht am: 30.10.2020 von Hans-Joachim Petri in: Referat Ausbildung » Angebote Drucken
Liebe Schachfreunde,

leider muss die Sportschule des WLSB in Ruit, wegen der beschlossenen Corona-Maßnahmen der Ministerpräsidenten der Bundesländer, ab 02.11.2020 die Tore schließen. Wir müssen deshalb, den im November geplanten RSR-Lehrgang, absagen. Wir arbeiten mit der Sportschule Ruit zusammen an einen Ersatztermin im Januar. Hier sind die Wochenenden 8.01. bis 10.01.2021 und 15.01. bis 17.01.2021 in der engeren Wahl. Sobald Einzelheiten bekannt sind, wird eine neue Ausschreibung erfolgen. Die für November 2020 angemeldeten Teilnehmer werden direkt angeschrieben. Wir bitten um Euer Verständnis und wünschen Euch eine Coronafreie Zeit!

Mit vielen Schachgrüßen

Amaru Juscamayta
Nationaler Schiedsrichter
Beauftragter für die Schiedsrichterausbildung im SVW
Ziegelgasse 21
89077 Ulm
0160-97237784

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die November-Ausgabe des Newsletters Württemberg ist online!

Veröffentlicht am: 27.10.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfreunde, der Newsletter wird endlich wieder dicker, es scheint was los gewesen zu sein! Zum Beispiel im Sauerland. Nie zuvor hat unsere Schachjugend so gut und interessant von der deutschen Jugendmeisterschaft berichtet wie in diesem Jahr. Das ist vor allem ein Verdienst von Philipp Müller, der neben der schachlichen Betreuung unserer Teilnehmer noch Zeit für drei Reportagen fand. Das finden wir super! Ein weiterer Trainer war übrigens Georg Braun, der sicher seinen Anteil an der phantastischen Platzierung des 12-jährigen Marius Deuer mit Bronze in der U16 hatte! Überhaupt die U16, einfach hier reinschauen, so noch nicht bekannt sein sollte, was da alles passiert ist. Vorab erwähnt sei nur noch, dass Jacqueline Kobald ihre Jugendkarriere mit einer wunderbaren Vizemeisterschaft direkt hinter der übermächtigen Jana Schneider krönte. Es gab außerdem sogar einen Titel und weitere klasse Platzierungen.


Weiterlesen: Die November-Ausgabe des Newsletters Württemberg ist online!