Schachverband Württemberg e.V.

Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Veröffentlicht am: 04.06.2024 von Karlheinz Vogel in: Präsidium Drucken

Ausschreibung einer Stelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) (m/w/d) im Schachverband Württemberg e.V. ab dem 01.09.2024

Der Schachverband Württemberg e.V. (SVW) vertritt als einer der größten Landesverbände in Deutschland ca. 220 Schachvereine und ca. 9500 Mitglieder. Das Ressort Breitenschach und die Württembergische Schachjugend (WSJ) organisieren eine Vielzahl von Turnieren, Trainings und Events. Im Rahmen einer WLSB geförderten Kooperation Schule-Verband arbeitet der SVW mit den Lessing-Schulen in Stuttgart zusammen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die verbesserte Vernetzung zwischen den Schachangeboten in der Schule (Schach AG, Projekte) und den Breiten- und Freizeitschach-Aktivitäten des SVW.

Wir suchen ab dem 01.09.2024 eine/einen Schachbegeisterte:n ab 18 Jahren, die/der ein Jahr lang im BFD das Schach in Württemberg überwiegend im Großraum Stuttgart von einer neuen Seite kennenlernen möchte.


Stellenausschreibung im PDF-Format

Weiterlesen: Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Aus- und Fortbildungsprogramm 2.Halbjahr 2024 des SVW

Veröffentlicht am: 02.06.2024 von Hans-Joachim Petri in: Referat Ausbildung » Angebote Drucken

Das gesamte Ausbildungsprogramm 2024

Für die Neuausbildung sind aktuell noch 5 Plätze frei


Das Team Ausbildung hat den neuen Aus-und Fortbildungsplan für die Neuausbildungen zum C-Trainer Breitensport/Leistungssport 2024, der Neuausbildung zum B-Trainer und den Fortbildungen zur Verlängerung der B+C-Trainerlizenz im SVW erstellt. Wie im vergangenen Jahr haben wir auch wieder viele Online-Angebote im Programm, die auch zur Verlängerung der B+C-Trainer verwendet werden können.

Das nächste Online-Training findet am Samstag, den 29.06.2024 von 9:00 Uhr bis 11:15 Uhr statt.

Jörg Schlegel von der ARAG Sportversicherung des WLSB

erklärt ausführlich, wie die Trainer und die Vereine über den WLSB versichert sind und welche zusätzliche Versicherung sinnvoll ist.
Kurs 2024-27; Sa 29.06.2024 9:00 bis 11:15: ARAG Sportversicherung des WLSB(Jörg Schlegel) 3 UE 12€

 

 

Weiterlesen: Aus- und Fortbildungsprogramm 2.Halbjahr 2024 des SVW

Wechseltermin 30.06.

Veröffentlicht am: 24.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Referat Mitgliederverwaltung Drucken

Liebe Schachfreunde,

wie jedes Jahr möchte ich auf den Wechseltermin zum 30.6. hinweisen. So sollten sich wechselwillige Spieler in den nächsten Wochen bis zu diesem Termin Gedanken machen.

Zum aktiven Spielrecht:

Ist der Spieler bereits mit einem neuen Verein einig, kann der neue Verein einen Wechselantrag im neuen DSB-Mitgliederportal stellen. Der bisherige Verein bekommt diese Information vom System per Email (hoffentlich zuvor auch schon vom Spieler selber). Der abgebende Verein hat dann im neuen DSB-Mitgliederportal die Wahl den Spieler passiv zu stellen oder ganz abzumelden. Damit wird auch die Kenntnisnahme vom abgebenden Verein dokumentiert. Das aktive Spielrecht endet dann am 30.6. beim abgebenden Verein und startet zum 1.7. beim neuen Verein.

Weiterlesen: Wechseltermin 30.06.

Baden-Württembergische Schnellschachmeisterschaft

Veröffentlicht am: 17.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Die gemeinsame Baden - Württembergische Schnellschach-Einzelmeisterschaft findet abwechselnd in Baden und Württemberg statt. Ausrichter sind im Jahr 2024 die Stuttgarter Schachfreunde, gespielt wird am Sonntag, den 14. Juli ab 10 Uhr im Bürgerzentrum Stuttgart West, Bebelstr. 22, 70176 Stuttgart. Nichtsdestotrotz ist der Anmeldeschluss - auch für vorangemeldete Teilnehmer - bereits um 09:15 Uhr.

Die vollständige Ausschreibung enthält alle Infos, wie Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch Parkmöglichkeiten, oder bis wann und bei wem eine Anmeldung vergünstigt erfolgen kann.

Dankenswerterweise hat Frank Schmidt parallel auch einen Hinweis auf der Seite des Badischen Schachverbands veröffentlicht.

Studie zum Thema „Verhaltensmuster und Fair Play im Schachsport“

Veröffentlicht am: 17.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Kim Schu & Dr. Nils Haller vom Institut für Sportwissenschaften der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz freuen sich, wenn möglichst viele Schachspieler an ihrer Umfrage teilnehmen:

Liebe Schachfreunde,

wir möchten euch auf eine aktuelle Studie der Universität Mainz zum Thema „Verhaltensmuster und Fair Play im Schachsport“ aufmerksam machen und bitten euch, folgenden Fragebogen (5 bis 10 Minuten) auszufüllen: https://ww3.unipark.de/uc/Schachstudie/.
Es werden Verhaltensmuster, darunter das Tätigen von zulässigen & unzulässigen Handlungen (bspw. kognitive Leistungssteigerung, technische Unterstützung) zur Verbesserung der Schachleistung erforscht.

Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Die erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und dienen ausschließlich wissenschaftlicher Zwecke. Teilnahmeberechtigt sind Vereinsspieler (m/w/d) ab 16 Jahren, die eine Elo oder DWZ besitzen.

p.s. Als lokaler YouTuber mit fast 10.000 Abonennten hat Rafael Kloth vom SC Stetten a.d.F. ein Video aufgenommen, als er die Studie ausfüllte.

Umfrage der Schachjugend zur WJEM

Veröffentlicht am: 17.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Vorweg an alle Älteren: die Abkürzung WJEM steht für die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft.

Ursprünglicher Plan war eine Trennung der Altersgruppen U10 und U12 von den restlichen Meisterschaften U14 - U18. Es folgten Überlegungen, warum eine Zusammenlegung doch sinnvoll sein könnte. Kurzum alle Betroffenen können auf der Seite der Schachjugend die zugehörige Umfrage bis zum 01. Juni ausfüllen.

Dazu entweder zum Artikel "Umfrage WJEM 2025" auf der Seite der WSJ wechseln. Alternativ führt dieser Link direkt zur Umfrage.

Badischer Verbandstag - Auftrag für Fusionsgespräche und Goldene Ehrennadel Uwe Pfenning

Veröffentlicht am: 08.05.2024 von Carsten Karthaus in: Präsidium Drucken

Am Samstag 04.05.2024 fand in Walldorf der badische Verbandstag statt. Der Verbandstag des Badischen Schachverbandes stand im Zeichen von Neuwahlen des Präsidiums, nachdem mehrere Vorstände aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr antraten, darunter Präsident Uwe Pfenning. Zum neuen Präsidenten wählte der Verbandstag den Pforzheimer Rechtsanwalt Dr. Christoph Mährlein. Neu im Präsidium sind außerdem Jürgen Gersinska als Vizepräsident, Markus Haag als Sportdirektor und Peter Schell als Schriftführer. Von den bisherigen Präsidien wurden Jürgen Dammann als Vizepräsident Finanzen und Irene Steimbach als Vizepräsidentin wiedergewählt. Uwe Pfenning wurde zum Ehrenpräsident gewählt.

Weiterlesen: Badischer Verbandstag - Auftrag für Fusionsgespräche und Goldene Ehrennadel Uwe Pfenning

Kooperation Schule-Verein Kindergarten-Verein - Stichtag beachten

Veröffentlicht am: 07.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Referat Breitenschach Drucken

Stichtag ist der 15. Mai 2024 für die Beantragung der WLSB-Kooperationen Schule-Verein und Kindergarten-Verein im Schuljahr 2024/25!

Am 15. März hat der WLSB den Startschuß für das Förderprogramm Kooperation Schule-Verein im Schuljahr 2024/25 gegeben. Das Beantragungsportal ist geöffnet, und es bleibt auch in diesem Jahr bis zum 15. Mai offen. Das heißt, es ist noch eine Woche Zeit, um das Antragsformular auszufüllen und die erforderlichen Unterschriften einzuholen. Nach dem Stichtag 15. Mai ist keine Beantragung beim WLSB mehr möglich, zumindest nicht für das Schuljahr 2024/25. Die Zuschusshöhe beträgt je nach Anzahl der Maßnahmen 250€ oder 500€, vorausgesetzt natürlich, dass das Programm mit den nötigen Mitteln aus dem Etat des Landes Baden-Württemberg unterlegt ist.

Weiterlesen: Kooperation Schule-Verein Kindergarten-Verein - Stichtag beachten

Böblingen steigt in die 2. Bundesliga auf.

Veröffentlicht am: 05.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Am gestrigen Samstag unterlag in Ettlingen der SV 1947 Walldorf - trotz eines Sieges von IM Nils Richter an Brett 2 - nach Berliner Wertung dem SK 1980 Gernsheim. Es gab sechs entschiedene Partien mit jeweils drei Siegen für beide Mannschaften. In der Parallelbegegnung konnte sich der SC Böblingen mit 4,5 : 3,5 gegen den gastgebenden SK Ettlingen durchsetzen - hier musste ein Ettlinger sein auf Remis stehendes Endspiel unbedingt gewinnen und überzog, weil auch in diesem Fall die Berliner Wertung für Böblingen gesprochen hätte. Alle Einzelergebnisse sind beim Ergebnisdienst des Schachbunds abrufbar. 

Weiterlesen: Böblingen steigt in die 2. Bundesliga auf.

Newsletter Mai

Veröffentlicht am: 04.05.2024 von Karlheinz Vogel in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Hier kommt der neue Newsletter für Mai mit folgenden Highlights:

 

  • Interview mit Conrad Schormann (Perlen am Bodensee) 
  • Saisonabschluss der Oberliga
  • Rückblicke auf die WMM Schnell / WMM Blitz aus verschiedenen Perspektiven
  • Neue Ausschreibungen
  • Partiefragmente
  • Social Media im April: Kandidatenturnier in Toronto, Vincent Keymer in Malmö
  • Regionale Berichte aus allen Bezirken

 

Weiterlesen: Newsletter Mai