Schachverband Württemberg e.V.

Corona-Schäden: Anträge für „Soforthilfe Sport“ ab sofort möglich

Veröffentlicht am: 19.06.2020 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe WLSB-Mitgliedsverbände,



die Landesregierung hat am 16. Juni die „Soforthilfe Sport“ über 11,635 Millionen Euro beschlossen. Damit ist nun endlich der Weg frei für die seit langem vom WLSB geforderten unbürokratischen Notfall- und Liquiditätshilfen für den gemeinnützigen Sport im Land.


Weiterlesen: Corona-Schäden: Anträge für „Soforthilfe Sport“ ab sofort möglich

Ellis Lehrstunde

Veröffentlicht am: 12.06.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfreunde in Württemberg,

ihr habt euch vielleicht schon einmal gewundert, dass pünktlich kurz vor Monatsende in normalen Zeiten stets ein Dokument größer hundert Seiten als „Verkündungsorgan des Schachverbands Württemberg“ alias „Newsletter Württemberg“ präsentiert werden kann? Wie kann das innerhalb von zwei Tagen kurz vor Monatsende geleistet werden?

Weiterlesen: Ellis Lehrstunde

Verlängerung der Wechselfrist beschlossen

Veröffentlicht am: 02.06.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Das erweiterte Präsidium hat einem Antrag - zur Verlängerung der Wechselfrist und zur Verschiebung des Rückmeldetermins der Mannschaften - des VSpA im Umlaufverfahren mehrheitlich zugestimmt.

Weiterlesen: Verlängerung der Wechselfrist beschlossen

Schachfreunde Spraitbach gewinnen 1. WOBMM

Veröffentlicht am: 01.06.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Beim Finale der 1. WOBMM gewinnen die Schachfreunde 90 Spraitbach überraschend deutlich, mit mehr als 20 Punkten Vorsprung. Der SVW gratuliert herzlich zum Sieg, auch ohne Siegerehrung.

Weiterlesen: Schachfreunde Spraitbach gewinnen 1. WOBMM

Die Juni-Ausgabe des Newsletters Württemberg ist online!

Veröffentlicht am: 28.05.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Hallo liebe Schachfreunde,

sie ist immer wieder schön, diese phantastische Partie, in der Ernesto Canal bei einer Simultanpartie in Budapest 1934 alle seine Schwerfiguren inklusive der Dame opferte um am Ende mit zwei Läufern matt zu setzen. Da Canal gebürtiger Peruaner war, ist sie bekannt als die „Peruanische Unsterbliche“. Anfang des Monats stieß ich im Internet auf ein Youtube-Video, in dem GM Huschenbeth sie seinem Publikum erklärte. Der Schachverband Württemberg hatte das Thema schon vier Jahre früher, als die Partie an einem Nachmittag in der Daily Soap „Sturm der Liebe“ vorgeführt wurde. Willkommener Anlass daran zu erinnern, und ein schönes Titelbild gibt es oben drein.


Weiterlesen: Die Juni-Ausgabe des Newsletters Württemberg ist online!

Baden vs. Württemberg - Gratulation an Baden

Veröffentlicht am: 26.05.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Wir könnten sagen: "Württemberg landete in einem hart umkämpften Vergleichskampf mit Baden auf einem hervorrangenden zweiten Platz, während Baden Vorletzter wurde" (Vorsicht Ironie).

Das sagen wir natürlich nicht, sondern wir gratulieren den Badenern rechtherzlich zum verdienten Sieg!

Weiterlesen: Baden vs. Württemberg - Gratulation an Baden

Schachträume aus Österreich

Veröffentlicht am: 25.05.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Am letzten Sonntag um 18:24 Uhr durfte man einmal mehr einen schönen Schachfilm aus Österreich bewundern. Der Film gehört zur Reihe „Österreich-Bild“ und dauert 27½ Minuten. Viele Aufnahmen stammen aus Graz, neben Wien ein Mekka des österreichischen Schachs. Natürlich kommt „Austria No. One“ Markus Ragger zu Wort, wie auch die verschiedensten anderen Protagonisten. Man sieht auch eine junge WFM, der Elekroden am Kopf angelegt werden zwecks Erforschung ihrer Hirnströme. Der Film ist für ein breites Publikum sicher höchst interessant und auch uns Schachspielern gefällt er sehr gut. Danke Österreich!

Weiterlesen: Schachträume aus Österreich

Wahl der "Schönsten Partie der Oberliga Württemberg" - Jetzt bis 14.06.2020 abstimmen!

Veröffentlicht am: 26.05.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Die ersten 8 Runden der Oberliga Württemberg wurden gespielt, die letzte, eigentlich zentrale Endrunde fehlt noch. Dennoch können wir, wie geplant aus den ersten acht Runden die "Schönste Partie der Oberliga" küren. Letztes Jahr haben wir diesen Preis eingeführt und wir wollen das dieses Jahr fortsetzen. Die Vorauswahl aller Partien hat unser Partieerfasser Harald Keilhack - der alle Partien eingegeben hat - vorgenommen, vielen lieben DANK dafür.

Folgende Partien stehen zur Auswahl:

  • Partie 1: Farhad Khadempour (Bebenhausen, Elo 2120) – Thomas Tschlatscher (Heilbronn, Elo 2195), Heilbronn – Bebenhausen 4½:3½, 7. Brett, Katalanische Eröffnung
  • Partie 2: Claudius Mehne (Nürtingen) – Daniel Beletic (Jedesheim)
  • Partie 3: Robin Stürmer (Heilbronn, Elo 2194) – Alex Rempeli (Deizisau II, Elo 2102), Deizisau II – Heilbronn 4:4, 7. Brett, Französische Verteidigung
  • Partie 4: Martin Krockenberger (Schmiden, Elo 2205) – Sergej Trussewitsch (Jedesheim, Elo 2253), Jedesheim – Schmiden 4½:3½, 3. Brett

Weitere Vorschläge wurden nicht eingereicht. Die Partien sind kommentiert und in diesem Dokument Partie des Jahres zusammengestellt, hier als .pgn. Alle Partien finden sich hier.

Weiterlesen: Wahl der "Schönsten Partie der Oberliga Württemberg" - Jetzt bis 14.06.2020 abstimmen!

Baden vs. Württemberg - Jetzt noch schnell anmelden!

Veröffentlicht am: 20.05.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Jetzt noch schnell für Württemberg anmelden. Am Dienstag 26.5.2020 um 19:00 Uhr ist es soweit. Baden vs. Württemberg.

Meldet euch im Team Württemberg an! https://lichess.org/team/schachverband-wurttemberg

Bitte mit Klarnamen anmelden, bei der Anmeldung den Namen und den Verein mit angeben oder mir eine E-Mail schreiben. Vielen Dank.

Turnierlink: https://lichess.org/tournament/7Dg2IE4r

Weiterlesen: Baden vs. Württemberg - Jetzt noch schnell anmelden!