Schachverband Württemberg e.V.

Schachpause vorerst bis einschließlich 19. April

Veröffentlicht am: 20.03.2020 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde,



bereits mit Schreiben vom 13. März hat das Präsidium auf der Homepage und zudem an alle Vereine die Information bekannt gegeben, dass der Spielbetrieb bis Ostern ausgesetzt ist.

Gestern (Donnerstag, 19. März) hatten wir eine „Präsidiumssitzung“, erstmals als Telefonkonferenz ausgetragen. In der 4 ½ stündigen Konferenz wurde auch über den Spielbetrieb gesprochen.

Weiterlesen: Schachpause vorerst bis einschließlich 19. April

Absage Bodenseecup 2020

Veröffentlicht am: 20.03.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

auf der gestrigen Präsidiumssitzung des SVW haben wir beschlossen den Bodenseecup 2020 in Markdorf vom 15.-17.Mai abzusagen.

Die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und die Gesundheit unser aller Spieler und Spielerinnen zu schützen ist unser oberstes Ziel.

Wir bedanken uns bei allen, insbesondere bei den Schachfreunden in Markdorf und bei Bernd-Michael Werner, die dieses Turnier bisher organisiert haben, für deren Engagement! Unser Dank gilt auch den Spielern und Spielerinnen die sich bereits bereit erklärt haben für unsere "Nationalmannschaft" zu spielen und wir bedanken uns auch bei den anderen Landesverbänden - Baden und Bayern - die bereits Engagement in die Organisation gesteckt haben.

Der Ausrichter und unsere Spieler und Spielerinnen werden nochmals separat informiert.

Wie die Zukunft des Bodenseecups aussieht, insbesondere ob es 2020 noch eine Austragung geben soll und wie die Ausrichtung für 2021 aussieht, ist fraglich. Die Schweiz hatte ja bereits angekündigt, dass auch deren Teilnahme für 2021 in Frage steht. Die Präsidenten der Landesverbände Baden, Bayern und Württemberg treffen sich u.U. beim außerordentlichen Bundeskongress im Mai und werden sich über die Zukunft des Bodenseecups beraten.

Wir wünschen euch allen: Bleibt gesund!

Carsten Karthaus, SVW-Verbandsspielleiter

Online spielen ist das Gebot der Stunde ...

Veröffentlicht am: 20.03.2020 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

... und zugleich unser Vorteil gegenüber den meisten Sportarten! Denn wir müssen nicht pausieren. Und Turniere gibt es auch. Es liegt nur an uns. Schon am letzten Sonntag, dem 15. März, hat Conrad Schormann in seinen „Perlen vom Bodensee“ erklärt, wie man bei Lichess.org sein Vereinsblitzturnier organisieren kann. Heute ist in der Kornwestheimer Zeitung ein Beitrag der dortigen Schachfreunde erschienen, wie sie ebenfalls das Internet nutzen ...

Weiterlesen: Online spielen ist das Gebot der Stunde...

Empfehlung an Schachvereine: Den Trainingsbetrieb aussetzen!

Veröffentlicht am: 14.03.2020 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Wir möchten den Schachvereinen in Württemberg folgende Empfehlung des Württembergischen Landessportbunds (WLSB) weiterempfehlen:

"Die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat auch für den Sport oberste Priorität. WLSB-Präsident Andreas Felchle und WLSB-Vizepräsident Sportkreise/Vereine, Manfred Pawlita, empfehlen den Sportvereinen deshalb dringend, den Trainingsbetrieb bis zum Ende der Osterferien auszusetzen. „Der Schutz der Gesundheit hat oberste Priorität. Deshalb sollten alle Sportvereine einheitlich vorgehen und unabhängig von den Empfehlungen der örtlichen Behörden auch ihren Trainingsbetrieb bis zum 19. April absagen“, sagt WLSB-Präsident Felchle." Quelle: https://www.wlsb.de/aktuelles/news/912-update-corona-keine-seminare-und-lehrgaenge-bis-19-april. Dieser Empfehlung schließen wir uns als SVW an.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitgliedern in dieser besonderen Zeit alles Gute, Schützen Sie sich und Andere und bitte bleiben Sie gesund.

 

Präsidium des Schachverbandes Württemberg (SVW).

BW-Familien-Schachmeisterschaft 2020

Veröffentlicht am: 13.03.2020 von Walter Pungartnik in: Referat Breitenschach Drucken

11. Offene Baden-Württembergischen Familien-Schachmeisterschaft 2020 in Spaichingen am Samstag, den 27. Juni.

Zu dieser originellen Familien-Schachmeisterschaften möchte ich alle Schachspieler - ob mit oder ohne Mitgliedschaft in einem Verein - aus dem Badischen und Württembergischen Schachverband recht herzlich einladen. Da Spaichingen fast am Rande des Badischen Schachverbands liegt, hoffe ich auch auf rege Teilnehmer von Badischen Schachvereinen.

Bei dieser Meisterschaft für die ganze Familie, einschließlich aller Verwandtschaftsgrade, können Schachspieler
von jung bis alt, weiblich und männlich, von Hobbyspieler bis Profi, gemeinsam in einer Gruppe in einer 2-er
Mannschaft gegeneinander zum Wettkampf antreten - eine echte „Breitenschach-Veranstaltung“. Wollten Sie
nicht schon längst zusammen mit Ihrem Sohn oder Enkel, mit Ihrer Tochter, Nichte oder Schwägerin ein
gemeinsames Schachteam bilden? Auch Hobbyspieler sind gerne willkommen, ergreifen Sie jetzt Ihre Chance, besonders in der Gruppe der "Besten Familie",  hier erhalten Spieler ohne oder mit niedrigen DWZ-Zahlen Sonderpunkte!

Walter Pungartnik /SVW)   und  Bernhard Stirner (SR Spaichingen)

Weiterlesen: BW-Familien-Schachmeisterschaft 2020

Schlussrunde der Württ. Senioren Mannschaftsmeisterschaft auf 27.6.2020 verschoben!

Veröffentlicht am: 12.03.2020 von Hans-Joachim Petri in: Referat Seniorenschach Drucken

Ausrichter und Veranstalter tragen der aktuellen Entwicklung in der Verbreitung des Corona-Virus Rechnung. Die für Samstag angesetzte Schlussrunde der Württembergischen Senioren Mannschaftsmeisterschaft wird auf den 27.6.2020 verschoben. Sie wird weiterhin als zentrale Endrunde im Bürgerhaus in Grunbach geplant. Wir hoffen bis dahin auf eine Beruhigung der Bedrohungslage.

Wir bitten alle Spieler um Verständnis für die kurzfristige Absage!

Bernhard Krüger (Seniorenreferent im SVW)

Dirk König (Ausrichter SC Grunbach)

WMM-Blitz: Absage der Meisterschaft am 21.03.2020

Veröffentlicht am: 11.03.2020 von Sören Pürckhauer in: Spielbetrieb » Blitzmannschaftsmeisterschaft Drucken

Die am 21.03.2020 in HN-Sontheim geplante WMM-Blitz (WBMM) muss leider abgesagt werden. Im Vorfeld wurden schon einige kritische Stimmen aufgrund des Corona-Viruses laut, dazu die Empfehlung des WLSB (keine Veranstaltungen mit mehr als 100 Menschen). Bevor wir zu einer Entscheidung kommen konnten, hat uns diese die Hochschule Heilbronn abgenommen. Diese reduziert ihren Betrieb auf das "zwingend erforderliche Maß", wozu eben die WBMM nicht zählt.

Ob und ggf. wann die WBMM nachgeholt werden kann ist noch offen. Ebenso, wer den SVW bei einer endgültigen Absage auf Bundesebene vertreten wird.

Bitte leitet die Infos an die zuständigen Stellen in den qualifizierten Vereinen weiter- Danke!