Eilmeldung


Aus der Corona VO Sport, gültig ab 13.01.2022

"Die Anwendung der Pflicht für über 18-Jährige, in geschlossenen Räumen eine FFP2-Maske zu tragen, wurde in die CoronaVO Sport integriert. Die Ausnahme im Blick auf das Tragen einer solchen Maske bei der eigentlichen Sportausübung blieb unverändert. Selbstverständlich besteht während der Sportausübung und der Nutzung von Duschräumen weiterhin keine Maskenpflicht."

Von da her empfiehlt der Schachverband auch während des Spiels eine FFP2 Maske zu tragen, um eine Ansteckungswahrscheinlichkeit mit der Omikron Mutante so weit als möglich zu reduzieren.

Eilmeldung vom 11.01.2022


Beschlossen wurde, dass bis einschließlich 1. Februar 2022 die Regelungen der Alarmstufe II gelten, unabhängig von der Sieben-Tages-Hospitalisierungsinzidenz und der Intensivbettenauslastung. Mit dieser Maßnahme soll ein besserer Umgang mit Omikron möglich sein.

Die Befreiung von der Testpflicht gilt für Geimpfte und Genesene nur noch 3 Monate nach der vollständigen Immunisierung bzw. vorheriger Infektion mit dem Coronavirus.

Ansonsten gelten die bisherigen Regelungen.

Die vollständige CoronaVO, gültig ab dem 12. Januar 2022 kann man hier nachlesen.

Schachverband Württemberg e.V.

Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2015

Veröffentlicht am: 24.04.2015 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Pokalmeisterschaft Drucken

Am der Pokal-Mannschaftsmeisterschaft nehmen neben den durch die Bezirksturniere qualifizierten acht Mannschaften zusätzlich durch beantragte und genehmigte Freiplätze auch SK Lauffen und SC Weiler im Allgäu (Vorjahresfinalisten) sowie SK Schmiden/Cannstatt (2.Bundesliga) teil.

Weiterlesen: Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2015

offene Württembergischen Frauen-Blitz-Meisterschaft 2015

Veröffentlicht am: 23.04.2015 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Bericht

Zum Turnier am 31. Mai fand aus der Württembergischen Spitze zwar nur Simona Gheng nach Deizisau, dafür war aber die Gesamtbeteiligung mit 8 Spielerinnen sehr gut! Am erneuten Sieg von Simona bestanden zu keiner Turnierphase ernsthafte Zweifel, denn auch in der Rückrunde lies sie der Zweitplatzierten Hannelore keine Chance.

Weiterlesen: offene Württembergischen Frauen-Blitz-Meisterschaft 2015

Website-Updates

Veröffentlicht am: 07.04.2015 von Holger Schröck in: IT » Aktuelles Drucken

Liebe Schachfreundinnen und -freunde,

das Layout unserer Verbandsseiten erfuhr eine Aktualisierung;

Weiterlesen: Website-Updates

Ordentlicher Verbandstag 2015

Veröffentlicht am: 07.04.2015 von Holger Schröck in: Präsidium Drucken

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schachfreunde,

gemäß § 14 Abs.2 der Satzung berufe ich den ordentlichen Verbandstag des Schachverbands Württemberg e.V. ein auf

Samstag, den 13. Juni 2015, Beginn um 10:00 Uhr,

im Vereins- und Bürgerhaus Harmonie
Bachstr. 29
72351 Geislingen (bei Balingen)

Aktualisierung:

Die Broschüre zum Verbandstag und weitere Anträge sind nun online abrufbar.

Weiterlesen: Ordentlicher Verbandstag 2015

Daniel Töpfer   -   vom Oberliga-Schiedsrichter zum Bürgermeister

Veröffentlicht am: 09.03.2015 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Mit nur 25 Jahren wurde Daniel Töpfer Bürgermeister in Weissach



Aus den drei Jahren vom Herbst 2010 bis zum Frühjahr 2013, in denen ich bei den Stuttgarter Schachfreunden dazu vergattert war als Mannschaftsführer des Teams 2 in der Oberliga zu fungieren, ist mir genau einer der Schiedsrichter als besonders positive Erscheinung in Erinnerung geblieben.

Donnerwetter, was für ein smarter junger Typ dachte ich gleich bei der ersten Begegnung. Und wenige Jahre später begegnet mir derselbe smarte junge Typ wieder:  in einem großen Interview der Lokalausgabe Leonberg der Stuttgarter Zeitungsgruppe nimmt sein Foto eine halbe Zeitungsseite ein! Daniel Töpfer wurde im Juli 2014 im Alter von nur 25 Jahren als Bürgermeister in Weissach gewählt!

Weiterlesen: Daniel Töpfer   -   vom Oberliga-Schiedsrichter zum Bürgermeister

TSV Schönaich überlegener Sieger bei der Württ. Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2015

Veröffentlicht am: 08.03.2015 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken
TSV Schönaich überlegener Sieger bei der Württ. Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2015

Mit 5 Mannschaftspunkten Vorsprung siegte der Spitzenreiter der Oberliga Württemberg in der Besetzung Marin Bosiocic, Karsten Volke, Julijan Plenca, Moritz Reck und Marcus Kübler vor den SF Deizisau mit Tobias Hirneise, Jens Hirneise, Valerij Bronznik und Zoran Klaric.

Diese beiden Teams vertreten Württemberg bei der 32. Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft am 30.05.2015 in Garching bei München.

Weiterlesen: TSV Schönaich überlegener Sieger bei der Württ. Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2015

Traurige Mitteilung:   Siegfried Kast verstorben

Veröffentlicht am: 07.03.2015 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Nachruf

Der Schachbezirk Oberschwaben

und der Schachverband Württemberg trauern um

Siegfried Kast

* 22.07.1941   † 02.03.2015

Am 2. März 2015 ist unser Schachfreund und Gründungsmitglied des TSV Berghülen Siegfried Kast nach langer schwerer Krankheit in Geislingen an der Steige im Kreise seiner Familie verstorben.

Weiterlesen: Traurige Mitteilung:   Siegfried Kast verstorben

Interessante Berichte aus Jerusalem auf der DSB-Seite.

Veröffentlicht am: 26.02.2015 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Der Württemberger Sebastian Fischer hat die holländische Verteidigung und einen hebräischen Sprachkursus im Gepäck und ist einer von nur fünf Deutschen bei der Europa-Einzelmeisterschaft.


Sebastian FischerSebastian Fischer Ralf Schnabel spielt sonst in der Oberliga Ost. Durch seine Berichte auf der Schachbund-Seite erhalten wir schöne Impressionen von der Europa-Einzelmeisterschaft. An ihr kann bekanntlich jeder teilnehmen, der sich zutraut 11 harte Runden gegen großmeisterliche Gegnerschaft zu bestehen. Erst bei Startnummer 110 fällt die ELO-Zahl knapp unter 2500 Punkte! Einzige Bedingungen:  die Meldung muss über die zuständige Föderation erfolgen, und das Startgeld muss bezahlt werden.

Weiterlesen: Interessante Berichte aus Jerusalem auf der DSB-Seite.

Jahresbericht 2014 – 40 Lizenzverlängerungen – 14 neue C-Trainer

Veröffentlicht am: 10.02.2015 von Holger Schröck in: Referat Ausbildung » Berichte Drucken

Neues Ausbildungskonzept / Rücktritt Lizenzverwalter

Das Interesse an einer qualifizierten Trainerausbildung im württembergischen Schachverband (SVW) ist nach wie vor hoch. Die Anfragen beim Referenten nach einer Ausbildung mehren sich. Die hohe Qualität der Referenten hat sich herumgesprochen.

An der Sportschule Ruit (Ostfildern) haben 14 Schachspieler den C-Trainer-Lehrgang (Breiten- und Leistungsschach) bestanden.

Weiterlesen: Jahresbericht 2014 – 40 Lizenzverlängerungen – 14 neue C-Trainer