Nullrundschreiben Kreis Stuttgart-Ost

Veröffentlicht am: 10.11.2020 von Wolfgang Tölg in: Schachkreis Stuttgart Ost Drucken

Start der Saison 2020/21

Liebe Schachfreunde,

wegen der Corona-Pandemie ist in dieser Saison fast alles anders. Die Fallzahlen sind gerade extrem in die Höhe gegangen. Leider können wir deswegen und wegen dem späten Beginn der Saison 2020/21 keine reguläre Saison spielen.

Nachdem wir auf Bezirksebene beschlossen haben, die Landesliga und die beiden Bezirksligen in einer gemeinsamen Coronaliga mit 6 Spielern je Mannschaft und mit 5 Runden Schweizer System spielen zu lassen, hat der Kreisvorstand beschlossen, dies auf Kreisebene ebenfalls zu tun. Es wird in dieser Saison keine Auf- und keine Absteiger geben.

Es werden folgende Wettkämpfe für Mannschaften angeboten:

Kreis- und A-Klasse spielen in einer gemeinsamen Coronaliga (Name SKSO Kreis+A-Kl. (Corona)) mit 6 Spielern. Insgesamt können 16 Spieler aufgestellt werden. Gespielt wird nach Schweizer System insgesamt 5 Runden. Mannschaftsmeldung bis 12.12.2020, Aufstellung bis 19.12.2020.

B- bis E-Klasse spielen in einer gemeinsamen Coronaliga (Name SKSO B+E-Kl. (Corona)) mit 4 Spielern. Insgesamt können 16 Spieler aufgestellt werden. Gespielt wird nach Schweizer System insgesamt 5 Runden. Mannschaftsmeldung bis 12.12.2020, Aufstellung bis 19.12.2020.

Die Bedenkzeit beträgt in beiden Coronaligen 90 Minuten für die ersten 40 Züge; nach der Zeitkontrolle 30 Minuten je Spieler zusätzlich für die verbleibenden Züge; zusätzlich pro Zug 30 Sekunden von Beginn an (Fischer-Modus). Die Richtlinie III.4 der FIDE-Regeln wird nicht angewendet. Für einen möglichen Remis-Antrag gemäß FIDE-Richtlinie III.5 sind 50 Züge erforderlich.

Für A-, B- und E-Klasse ist dies eine neue Bedenkzeit! Nur als Notnagel: Für den Fall, daß ihr in der B- oder E-Klasse nicht über elektronische Uhren verfügt, kann nach dem bisherigen Modus 2,5 Std. je Spieler und Partie (ohne vorherige Zeitkontrolle). Mitgeschrieben wird bis 5 Minuten vor Schluß. Die Richtlinie III.4 der FIDE-Regeln wird nicht angewendet. Für einen möglichen Remis-Antrag gemäß FIDE-Regeln, Richtlinie III.5 sind 50 Züge erforderlich.

Sprecht bitte vor einem Heimspiel im Notfall euren Gegner darauf an, ob er nicht elektronische Uhren mitbringen kann.

Uns ist klar, daß wir in dieser „Corona-Saison“ für die E-Klasse keine Doppelspieltage anbieten können, da es meist eine Einschränkung der maximalen Personenanzahl (Spieler und Betreuer) in den Spiellokalen gibt.

Vorgesehen sind folgende Spieltermine:

Kreis- und A-Klasse SKSO Kreis+A-Kl. (Corona) jeweils 9:00 Uhr:

R1: 24.01.2021, R2: 28.02.2021, R3: 11.04.2021, R4: 09.05.2021, R5: 27.06.2021

B- bis E-Klasse SKSO B+E-Kl. (Corona) jeweils 9:00 Uhr:

R1: 17.01.2021, R2: 14.02.2021, R3: 14.03.2021, R4: 02.05.2021, R5: 20.06.2021

Wie beim Pokal ist der genannte Termin der „Pflichttermin“ also der späteste, bis zu dem gespielt sein muss. Vorverlegen im beiderseitigen Einvernehmen geht immer.

Bitte beachtet, dass in diesem Jahr der Prüfungsalgorythmus bei der Eingabe der Aufstellungen abgeschaltet ist, da Spielgemeinschaften zugelassen sind. Programmtechnisch kann diese Prüfung derzeit noch nicht realisiert werden.

Allgemeines

·       Wer im Wettkampfbericht genannt wird, jedoch nicht angetreten ist (kampflos), gilt als eingesetzt (hinsichtlich des dreimaligen Einsatzes als Ersatzspieler)! Setzen Sie bitte keine Strohmänner ein, sondern spielen Sie komplett an 6 bzw. in der B- bis E-Klasse an 4 Brettern!
Neuerung seit 7 Jahren: Wird ein Spieler zweimal in der Saison in der Mannschaft kampflos eingesetzt, verliert er die Spielberechtigung für diese Mannschaft.
Sollten Sie z.B. in der Kreis- und A-Klasse an einem Spieltag keine 6 Spieler ans Brett bekommen, so ist das letzte Brett, also Brett 6, mit „entfällt“ zu kennzeichnen. Wenn 2 Spieler fehlen, betrifft dies die Bretter 5 und 6. Die anwesenden Spieler rücken auf! Ausnahme besteht natürlich weiterhin für die innerhalb der Karenzzeit (vor 10 Uhr) zu spät kommenden Spieler.

·       Die Bedenkzeit beträgt in allen Klassen 90 Minuten für die ersten 40 Züge; nach der Zeitkontrolle 30 Minuten je Spieler zusätzlich für die verbleibenden Züge; zusätzlich pro Zug 30 Sekunden von Beginn an (Fischer-Modus). Die Richtlinie III.4 der FIDE-Regeln wird nicht angewendet. Für einen möglichen Remis-Antrag gemäß FIDE-Richtlinie III.5 sind 50 Züge erforderlich.

·       Falls eine Mannschaft der A-Klasse nicht über elektronische Uhren verfügt, bitte rechtzeitig mit der gegnerischen Mannschaft Kontakt aufnehmen und darum bitten, daß die Gastmannschaft einen elektronischen Uhrensatz mitbringt.

·       Für B- bis E-Klasse ist dies eine neue Bedenkzeit! Nur als Notnagel: Für den Fall, daß ihr in der B- bis E-Klasse nicht über elektronische Uhren verfügt, kann nach dem bisherigen Modus 2,5 Std. je Spieler und Partie (ohne vorherige Zeitkontrolle). Mitgeschrieben wird bis 5 Minuten vor Schluß. Die Richtlinie III.4 der FIDE-Regeln wird nicht angewendet. Für einen möglichen Remis-Antrag gemäß FIDE-Regeln, Richtlinie III.5 sind 50 Züge erforderlich.

·       Im Bedarfsfall werden Rundschreiben per eMail versendet. Es können je Verein auch mehrere eMail-Empfänger angegeben werden. Melden Sie mir bitte die Schachfreunde mit eMail-Adresse, die ebenfalls die Informationen haben wollen bzw. sollen. Die Versendung des Rundschreibens erfolgt im PDF-Format. Um die PDF-Dateien lesen zu können, ist der Acrobat-Reader in einer Version ab 7 zu empfehlen. Die Version 6 ist nicht zu empfehlen.

Auslosungen

·       Da wir in dieser Saison eine gemeinsame B- bis E-Klasse spielen, gibt es auch nicht die üblichen Einschränkungen für die E-Klasse.

·       Kreis- und A-Klasse   an Martin Bried, Gerberstr. 4, 73650 Winterbach
                                                     Tel.: 07181 45331, eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                Die Auslosung jeder Runde der Kreis- und A-Klasse erfolgt durch Martin Bried

·       B- bis E-Klasse         an Wolfgang Tölg, Jaklob-Gauermann-Str. 17, 70736 Fellbach-Oeffingen
                                                    Tel.: 01522 9205917, eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                Die Auslosung jeder Runde der B- bis E-Klasse erfolgt durch Wolfgang Tölg

 
Startgeld

8,- € pro Mannschaft (Kreis- bis E-Klasse), fällig spätestens bis zum 30.12.2020 an Kreiskassier Schachkreis Stuttgart-Ost:

            Jörg Schembera, Karolingerstr. 34, 70736 Fellbach-Schmiden

eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schachverband Württemberg - SKSO

IBAN:  DE70602500100007143238

BIC:     SOLADES1WBN

                        (Konto-Nr. 7143238, Kreissparkasse Waiblingen, BLZ 602 500 10)

Damit das Startgeld rechtzeitig überwiesen wird, kann im Internet ein Meldeformular unter Offizielles abgerufen werden, das Sie ausgefüllt Ihrem Vereinskassier weiterleiten können.

Preisgelder werden noch festgelegt.

Weitere Ergänzungen WTO und Corona-Bedingungen

Bezüglich Corona-Bedingungen beachten Sie bitte unbedingt das Hygienekonzept des SVW!

Die spezielle WTO für die Saison 2020/21 können Sie im Internet unter WTO abrufen.

Offizielles bei Schachkreis Stuttgart-Ost nachlesen und ausdrucken.

Da während der laufenden Saison immer wieder mal neue Informationen im Internet zur Verfügung gestellt werden, empfehle ich Ihnen, entweder die Verbandsseite (www.svw.info) oder die Bezirksseite
(www.svw.info/sbs alternativ www.svw.info/stuttgart) als Startseite zu verwenden. Wenn Sie immer nur die jeweilige Spielklasse aufrufen, entgehen Ihnen womöglich wichtige Informationen. Auf der Bezirksseite stehen z.B. auch Informationen, die nur unseren Schachkreis betreffen.

Es gibt viele Neuerungen in der WTO und in den FIDE-Regeln (https://www.schachbund.de/suche.html?q=FIDE-Regeln, Stand vom 1. Jan. 2018).

Wegen der Corona-Pandemie bitte auch beachten:

Gastgebende Vereine sollen prüfen, wie die Tische mit Corona-Abstand gestellt werden können: Es ist möglich, die Tische auf mehrere Räume zu verteilen oder bei Raumknappheit das Heimrecht mit dem Gegner zu tauschen.

Ermunterung: Vereine sollen sich in Corona-Zeiten gegenseitig unterstützen – eine Möglichkeit für Vereine mit Raumknappheit ist auch, zu Vereinen mit größeren Räumlichkeiten auszuweichen oder im Bedarfsfall eine Partie am Samstag-Nachmittag vorzuspielen.

Wichtiger Hinweis: Die jeweiligen Vermieter / Hausherren der Spiellokale (Städte, Gemeinden, Vereine, Schulen, Lokale, kirchliche oder soziale Einrichtungen..)  können aber jeweils eigene Regeln aufstellen z.B. die Zahl der Anwesenden zusätzlich limitieren. Deswegen ist es unbedingt erforderlich, beim Hausherrn/Vermieter zu fragen, ob es von der Seite zusätzlich Beschränkungen gibt!

Wenn mangels Ersatz Bretter kampflos frei bleiben wird der Kreis auf Geldstrafen verzichten.

Achtet bitte darauf, daß ihr euren Mund-Nase-Schutz dabeihabt. In verschiedenen Lokalitäten ist dauerndes Tragen des Mund-Nase-Schutz Vorschrift! Gerade kam die Meldung rein, daß das Hygienekonzept dahingehend geändert wird, daß ab einer Inzidenz-Zahl von 35 das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht ist.

Link Nullrundschreiben

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Tölg
Kreisvorsitzender Stuttgart-Ost