Bezirkskarte

Unterland Ostalb Stuttgart Neckar-Fils Albschwarzwald Oberschwaben Badischer Schach verband Karte

Zug um Zug gegen Rassismus

Verein(t) gegen Rassismus
Quelle: Melanie Ohme

Eine Aktion des Bundesministeriums des Innern. Mehr Informationen unter http://www.vereint-gegen-rechtsextremismus.de/

WEM 2014

30.08. – 07.09.2014

Die Ausschreibung ist online: zu den Seiten der WEM…

Wichtige Information für Turnierveranstalter

Bei Elo-Auswertung: Jeder Spieler benötigt eine FIDE-Identifikationsnummer!

Alle Einzelheiten lesen Sie bitte auf der Seite des DSB nach.

Schachzeitung Württemberg

http://schachzeitung.svw.info

Pressespiegel des SVW

zum Pressespiegel

Info E-Mailserver

In den nächsten Tagen erfolgen Wartungs- und Umstellungsarbeiten am E-Mailserver.

weiter…

Schachverband Württemberg e.V.

Andreas Reuß ist Württembergischer Meister 2014!

veröffentlicht am 08.09.2014 von Holger Schröck in Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

wem 2014 a reussNach den umkämpften Partien an den ersten Brettern ließen es die Spitzenspieler in der Schlussrunde etwas ruhiger angehen. Andreas Reuß sicherte sich durch ein Remis gegen Moritz Reck den Titel mit 7 Punkten – herzlichen Glückwunsch!

Auf Platz 2 kam Jens Hirneise mit 6,5 Punkten. Auch er begnügte sich gegen Bernd Grill mit remis. Die beiden ersten sind für die deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Der Kampf um die Bronzemedaille wurde durch Feinwertung Buchholz entschieden, da sowohl Titelverteidiger Thilo Kabisch (gegen Boris Latzke) als auch Youngster Enis Zuferi (gegen Achim Engelhart) ihre Partien gewinnen konnten und auf 6 Punkte kamen. Hier hatte Enis die Nase vorne und errang den dritten Platz vor Thilo Kabisch. Mit 5,5 Punkten folgen Bernd Grill und Boris Latzke auf Rang 5 und 6. Über 50% erreichten mit 5 Punkten noch Holger Namyslo, Moritz Reck und Clemens Behrendt.

Im Kandidatenturnier hat die Jugend die Nase vorn: der sechzehnjährige Kevin Walter kam als einziger auf 7 Punkte und distanzierte damit Walter Schaffert (6,5 Punkte), der im direkten Vergleich nochmal alles versuchte, aber nicht über remis hinauskam. Auf Rang 3 und 4 folgen Gerd Bader und Ramin Tobias Geshnizjani, beide 6 Punkte. Vier Spieler erreichten 5,5 Punkte, Martin Koch und Walter Kunz kommen nach Buchholz auf Rang 5 und 6, was die Qualifikation für das Meisterturnier 2015 bedeutet.

Die Meisterschaften in Remshalden-Grunbach liefen harmonisch und ohne Streitfälle ab. Die 9 Tage sahen spannendes, kämpferisches und oft hochklassiges Schach und häufige Führungswechsel – eine echte Werbung für den Schachsport.

Bilder finden sich auf der Website des Ausrichters SC Grunbach, Partien und Rundenberichte auf den Seiten der WEM

Thomas Fischer

5. Deutschland-Cup Turnier 2014

veröffentlicht am 07.09.2014 von Walter Pungartnik in Referat Breitenschach » Aktionen Drucken

Einladung zum 5. Deutschland-Cup Turnier 2014 in Wernigerode, ein Highlight im DSB-Breitenschachbereich!

Dieser Cup startet am 2. Oktober und endet mit der Siegerehrung im historischen Rathaus von Wernigerode am Dienstag, den 7. Oktober 2014. Auch hierzu finden Sie alle Informationen und Online-Anmeldemöglichkeiten auf der „Deutschland-Cup-Homepage" beim DSB.

12 dieser Wertvollen Porzellan-Pokale gibt es zu gewinnen!

Weiterlesen: 5. Deutschland-Cup Turnier 2014

Schachtreff bei der Stuttg. Spielemesse 2014

veröffentlicht am 06.09.2014 von Walter Pungartnik in Referat Breitenschach » Aktionen Drucken

Schachtreff bei der Stuttg. Spielemesse vom 20. bis 23. Nov. 2014.

In Zusammenarbeit mit der WSJ (Württembergische Schachjugend) veranstaltet der Schachverband Württemberg wieder einen 4-tägigen SCHACHTREFF mit vielfältigen Schachaktionen bei der Spielemesse in Stuttgart. Unseren attraktiven Schachstand finden Sie wieder im L-Bank Forum (Halle 1) unter der Stand-Nr. 1 J 11.

Weiterlesen: Schachtreff bei der Stuttg. Spielemesse 2014

SK Lauffen gelingt Titelverteidigung im Mannschaftspokal

veröffentlicht am 06.09.2014 von Holger Schröck in Spielbetrieb » Pokalmeisterschaft Drucken

Das Finale des diesjährigen Verbandsmannschaftspokal bestritten der Titelverteidiger SK Lauffen (Unterland) und der SC Weiler im Allgäu (Oberschwaben). Der SC Weiler im Allgäu aus der oberschwäbischen Landesliga hat als Überraschungsteam auf dem Weg ins Finale mit dem SK Bebenhausen und den SF Stuttgart bereits zwei Oberligavereine ausschalten können. Der SK Lauffen setzt sich gegen den SC Böblingen aus der 2.Bundesliga und den Bezirksligisten Ludwigsburg 2 durch.

Weiterlesen: SK Lauffen gelingt Titelverteidigung im Mannschaftspokal

Württembergische Pokaleinzelmeisterschaft (Dähne-Pokal) 2014

veröffentlicht am 14.08.2014 von Holger Schröck in Spielbetrieb » Dähnepokal Drucken

Für die erste Runde haben sich folgende Paarungen ergeben:

Weiterlesen: Württembergische Pokaleinzelmeisterschaft (Dähne-Pokal) 2014

Offene Deutsche Fam. Schachmeisterschaft 2014

veröffentlicht am 08.08.2014 von Walter Pungartnik in Referat Breitenschach » Aktionen Drucken

Einladung zur „Offene Deutsche Familien-Schachmeisterschaft 2014 am 20.Sep. in Hildesheim.

Opa, strahlte der Enkel, wir haben in unserer Gruppe den 1. Platz gemacht und noch einen tollen Preis gewonnen. Gell Opa, den Pokal darf ich behalten, Du hast ja schon einige zu Hause, nicht wahr? Ja mein Kleiner, den darfst Du in Deinem Zimmer aufstellen, Du hast ganz toll gespielt. Hat Dir dieses Familienturnier auch so gut gefallen und Spaß gemacht wie mir? Und die Sonderpunkte lt. dieser Dresdner Tabelle haben uns auch noch dabei geholfen. Dein und mein Alter haben sich gut ergänzt, wir wollen nächstes Jahr wieder mitspielen, nicht wahr mein Kleiner? Aber logo Opa, halte Dich fit dafür.

Weiterlesen: Offene Deutsche Fam. Schachmeisterschaft 2014

Vize-Weltmeister unter uns!

veröffentlicht am 08.08.2014 von Claus Seyfried in Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken
Dieter BauerDieter Bauer Nikolas Pogan Nikolas Pogan
Was haben diese beiden Herren gemeinsam?

Weiterlesen: Vize-Weltmeister unter uns!

D-Kader 2014/2015

veröffentlicht am 07.08.2014 von Holger Schröck in GKL Drucken

Auf der Sitzung des Technischen Ausschusses (TA) der GKL wurden die Kader für die neue Saison benannt.

Die Liste der Kaderspieler samt den Auswahlkriterien sind unter http://www.gkl-bw.de/Kaderliste-2014-2015.htm einsehbar.

Bundesweiter B - Trainer - Lehrgang 2015 in Baden

veröffentlicht am 01.08.2014 von Holger Schröck in Referat Ausbildung » Angebote Drucken

Weiterlesen: Bundesweiter B - Trainer - Lehrgang 2015 in Baden

Ausschreibung zur 5. offenen BW Familien-Schachmeisterschaft 2014

veröffentlicht am 07.06.2014 von Walter Pungartnik in Referat Breitenschach » Aktionen Drucken

5. Offene Baden-Württembergische Familien-Schachmeisterschaft 2014.

Veranstalter: Schachverband Württemberg
Ausrichter: Schachclub Magstadt
Turnierleiter: Bernhard Stolz
Schiedsrichter: wird vom Schachverband Württemberg gestellt

Spielberechtigt: Mannschaften bestehend aus 2 Spielern, gemäß nachstehenden
Verwandtschaftsverhältnissen:
1.) Ehepaare
2.) Geschwister
3.) Mutter / Vater mit Tochter / Sohn
4.) Oma / Opa mit Enkelin / Enkel
5.) Tante / Onkel mit Nichte / Neffe
6.) Cousine / Cousin mit Cousine / Cousin
7.) Schwiegermutter / -vater mit Schwiegertochter / -sohn
8.) Schwägerin / Schwager mit Schwägerin / Schwager

Die Mannschaftsaufstellung (Brettreihenfolge) ist verbindlich
Es ist 1 Ersatzspieler/in möglich
Spielmodus: 7 Runden nach Schweizer System
15 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie

Spieltag: Samstag, 13. September 2014
Turnierort: Sporthalle II, Alte Stuttgarter Straße 64, 71106 Magstadt
Meldeschluss: am Turniertag bis 13.30 Uhr
Turnierbeginn: 14.00 Uhr
Siegerehrung: ca. 18.30 Uhr

Weiterlesen: Ausschreibung zur 5. offenen BW Familien-Schachmeisterschaft 2014