Schachverband Württemberg e.V.

Spitzenspiel der 2. Liga Süd »Deizisau - Schönaich« am SO ab 10:00 Uhr in der Hinteren Halde

Veröffentlicht am: 18.02.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Das Lokalderby zwischen den SF Deizisau und dem TSV Schönaich wird am Sonntag ab 10:00 Uhr im Vereinsheim der Sportanlage Hintere Halde, Hintere Halde 1 in Deizisau ausgetragen.

Mitgliederumfrage des Deutschen Schachbundes

Veröffentlicht am: 15.02.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Der DSB hat eine sehr interessante Umfrage ausgearbeitet. Mit diesem Schreiben bittet er die Landesverbände den Link zur Umfrage an ihre Mitglieder weiterzureichen, was wir hiermit tun. Man benötigt nur ungefähr 20 Minuten um alles durchzuklicken. Die Umfrage ist anonym. Man wird am Ende lediglich nach seinem Alter, der ungefähren DWZ und dem Jahresbeitrag seines Vereins gefragt.

Und das ist der Link zur Umfrage:  https://de.surveymonkey.com/r/DSB-1.


Weiterlesen: Mitgliederumfrage des Deutschen Schachbundes

Zum B-Trainer-Kursus: Bitte beachten!

Veröffentlicht am: 07.02.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken
Liebe Schachfreunde, bitte beachten Sie zum anstehenden B-Trainer-Kursus diese Ausschreibung.

Was sagen württembergische Spitzenspieler zur WEM? - Umfrage!

Veröffentlicht am: 30.01.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Wir haben die Spitzenspieler von Württemberg befragt, was eine WEM aus Ihrer Sicht bieten sollte. Die Ergebnisse haben wir in einer Präsentation zusammengefasst. Die Mehrheit hat sich klar für ein Rundenturnier ausgesprochen. Für weitere Details einfach mal weiterlesen.

Weiterlesen: Was sagen württembergische Spitzenspieler zur WEM? - Umfrage!

Traurige Mitteilung:   Cristina-Adela Foisor verstorben

Veröffentlicht am: 26.01.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Nachruf


Die Schachfreunde Deizisau e.V.

trauern um ihre Meisterspielerin

Cristina-Adela Foişor

* 07.06.1967  Petroşani   † 22.01.2017  Timişoara

Weiterlesen: Traurige Mitteilung:   Cristina-Adela Foisor verstorben

Am Wochenende:  1. Frauenbundesliga in Schwäbisch Hall

Veröffentlicht am: 18.01.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Damit es keiner verpasst. Am kommenden Wochenende gibt es ganz heiße Matches in der 1. Frauenbundesliga am Spielort Schwäbisch Hall an der Limpurgbrücke 1. Vor allem der Samstag verspricht einiges. Mehrere Ex-Weltmeisterinnen könnten von Baden-Baden gegen SHA aufgeboten werden:  Kosteniuk, Stefanova und 2 x Muzychuk!

Weiterlesen: Am Wochenende:  1. Frauenbundesliga in Schwäbisch Hall

Das Württemberger-Modell - Diskutieren Sie jetzt mit!

Veröffentlicht am: 18.01.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Liebe Schachfreunde und Schachfreundinnen,

vor kurzem haben wir das Württemberger-Modell auf unserer Internetseite veröffentlicht. Im Forum wird bereits kontrovers zu den Anträgen diskutiert. Dort finden Sie zu den einzelnen Anträgen einen Betreff, wo Sie Ihre Meinung gezielt veröffentlichen können. Dies fördert die Transparenz und wir wollen Sie als Mitglieder frühzeitig informieren und in diesen Veränderungsprozess einbinden.

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und diskutieren Sie mit. Ich freue mich auf Ihren Beitrag. Hier gehts zum Forum.

Mit schachlichem Gruß

Carsten Karthaus

Beitragsrechnungen 2017

Veröffentlicht am: 06.02.2016 von Holger Schröck in: Mitgliederverwaltung » Aktuelles Drucken

Liebe Schachfreunde,

die Beitragsrechnungen für 2017 sind erstellt und können nun über das Portal herunter geladen werden. Ein postalischer Versand der Rechnungen findet nur in begründeten Ausnahmefällen statt. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an unseren Schatzmeister David Blank.

mit freundlichen Grüßen,
Werner Dangelmayer

Das Württemberger-Modell - Der Spielbetrieb der Zukunft

Veröffentlicht am: 09.01.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Mit dem Motto "Spielbetrieb der Zukunft" fand im vergangenen Jahr ein Führungsseminar, mit dem Ziel statt, den Spielbetrieb fit für die Zukunft zu machen.  Das Ergebnis des Seminars war ein Strategiebericht "Schachspielbetrieb der Zukunft in Württemberg". Die 3 wesentlichen Handlungsempfehlungen welche sich in diesem Seminar herauskristallisiert haben waren:

  • Wir müssen noch flexibler werden als bisher!
  • Wir müssen noch gerechter / fairer werden als bisher!
  • Wir müssen neues gestalten!

Es wurden viele Ideen gesammelt und einige davon schwerpunktmäßig vertieft und konkretisiert. Der Verbandsspielausschuss (VSpA) hat den Auftrag angenommen, diese Ideen in konkrete Änderungsanträge für die WTO zu überführen, damit diese Ideen in unseren Spielbetrieb realisiert werden können. Der Verbandsspielausschuss hat in einer Klausursitzung am 24.09.2016 die Anträge entwickelt und formuliert. Am 08.11.2016 wurde im VSpA formal über alle Anträge abgestimmt und alle Anträge wurden mehrheitlich angenommen. Im nächsten Schritt wurden die Anträge dem Präsidium vorgelegt. Das Präsidium hat in einer Sondersitzung am 30.12.2016 am Rande des Böblinger Opens ein Meinungsbild zu allen Anträgen abgegeben. Das Württemberger-Modell wird dem erweiterten Präsidium am Samstag den 04.02.2017 vom Verbandsspielausschuss in der veröffentlichten Form vorgelegt und kann dann durch das erweiterte Präsidium, vorbehaltlich der Zustimmung durch den Verbandstag am 24.06.2017 beschlossen werden.

Das Ergebnis dieses Prozesses ist das Württemberger Modell, welches 10 umfangreiche Anträge zu allen Bereichen des Spielbetriebs enthält. Das Württemberger-Modell beschreibt die Zukunft im Spielbetreib des Schachverbandes.
Württemberg. Dieses hier vorgestellte Modell macht den Spielbetrieb im Schachverband Württemberg fit für die Zukunft. Derzeit gibt es einige Herausforderungen im Spielbetrieb. Der Spielbetrieb ist das zentrale Thema das Herz eines Sportverbandes, auch des Unseren. Wir wollen Sie unsere Mitglieder nun frühzeitig in die anstehenden Veränderungen einbinden. Einige dieser Anträge werden kontorvers diskutiert werden. Wir möchten Ihre Meinungen dazu wissen. Teilen Sie uns ihre Meinung z.B. im Forum mit und bringen Sie sich ein.

Das Württemberger-Modell in vollem Umfang.

Weiterlesen: Das Württemberger-Modell - Der Spielbetrieb der Zukunft