Schachverband Württemberg e.V.

Toller Auftakt für württembergisches Team bei DFMM

Veröffentlicht am: 27.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Das württembergische Team hat bei der DFMM in Braunfels einen Traumauftakt hingelegt. In der ersten Runde gab es einen knappen und hartumkämpften 4,5-3,5 Sieg gegen Titelverteidiger Nordrhein Westfalen. Insbesondere an den hinteren Brettern waren die Westfälinnen nominell deutlich stärker.

DFMM Tag1 01

Weiterlesen: Toller Auftakt für württembergisches Team bei DFMM

TSV Willsbach ist Württembergischer Senioren-Mannschaftsmeister 2016

Veröffentlicht am: 26.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Seniorenschach Drucken

Am Samstag, dem 21.05.2016, fanden die Finalspiele um den Titel des Württembergischen Senioren-Mannschaftsmeisters statt. Für das Endspiel hatten sich die Mannschaften des TSV Willsbach und die erste Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde qualifiziert. Im Ringen um den dritten Podestplatz standen sich die zweite Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde sowie die Senioren vom SV Reutlingen gegenüber.

Weiterlesen: TSV Willsbach ist Württembergischer Senioren-Mannschaftsmeister 2016

Traurige Mitteilung:   Dr. Gerhard Fahnenschmidt verstorben

Veröffentlicht am: 25.05.2016 von Claus Seyfried in: Präsidium Drucken

Nachruf

Der Schachverband Württemberg trauert um

Dr. Gerhard Fahnenschmidt

* 05.08.1940 Marburg     † 15.05.2016 Sindelfingen

© Heinz-Josef Ullrich

Seit 1973 gehörte Dr. Gerhard Fahnenschmidt der Schachabteilung des VfL Sindelfingen an. Er war ein hervorragender Trainer und großer Schachspieler mit zahlreichen Einsätzen in der ersten Bundesliga für seine Vereine Königsspringer Frankfurt und VfL Sindelfingen. Auch für den Schachverband Württemberg war er mehrfach am Schachbrett zu finden.

Weiterlesen: Traurige Mitteilung:   Dr. Gerhard Fahnenschmidt verstorben

SK Bebenhausen bezahlt Lehrgeld

Veröffentlicht am: 24.05.2016 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


Nachdem wir gestern Marcus Küblers Bericht zum großartigen Erfolg des TSV Schönaich veröffentlicht haben, möchten wir heute auch den zweiten Vertreter des SVW, den SK Bebenhausen zu Wort kommen lassen:

Schifferstadt - Von Rudolf Bräuning.   Viel Lehrgeld bezahlen musste das Blitzteam des Schachklub Bebenhausen 1992 bei der stark besetzten Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Schifferstadt.


Weiterlesen: SK Bebenhausen bezahlt Lehrgeld

TSV Schönaich ist Deutscher Vizemeister im Mannschaftsblitzschach

Veröffentlicht am: 23.05.2016 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


Von Marcus Kübler.   Der TSV Schönaich errang bei der diesjährigen, in Schifferstadt ausgerichteten, Deutschen Mannschaftsblitzmeisterschaft den 2. Platz und somit die Vizemeisterschaft !

In dem 25-rundigen Blitzturnier (2 x 5 min), welches mit dem Schachclub Schifferstadt einen hervorragenden Ausrichter fand, nahmen mit Schott Mainz, Bayern München, Erfurt, Bochum, Berlin und dem amtierenden Deutschen Meister Solingen, sehr stark besetzte Mannschaften teil, um nur einige zu nennen. Insgesamt waren alle Mannschaften überdurchschnittlich gut besetzt.


Weiterlesen: TSV Schönaich ist Deutscher Vizemeister im Mannschaftsblitzschach

Katrin Leser aus Weingarten ist Deutsche Meisterin U16W !

Veröffentlicht am: 20.05.2016 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


»Mit Katrin Leser wächst ein beachtliches Talent heran« vernahm man neulich von Holger Namyslo in seinem Bericht zur Oberschwäbischen Einzelmeisterschaft. Und schon zwei Wochen später bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Willingen im Sauerland spielte Katrin Leser (SV Weingarten) erneut ein phantastisches Turnier.


Weiterlesen: Katrin Leser aus Weingarten ist Deutsche Meisterin U16W !

Der SK Bebenhausen stellt fest:   Ja, es existiert auch Leben außerhalb der Oberliga!

Veröffentlicht am: 20.05.2016 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


Z.B. in der Landesliga Hessen Nord. Denn dorthin sind die Schachfreunde Bad Emstal / Wolfhagen gerade aus der Nordhessenliga aufgestiegen. Und mit denen bekommen es die „Goldersbachtäler“ am Samstag bei der Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft zu tun.

Bad Emstal / Wolfhagen hört sich nicht sehr gefährlich an. Doch die Spielerliste ist geeignet für Schockstarre bei den Gegnern zu sorgen:  Spielerliste Sfr. Emstal / Wolfhagen


Weiterlesen: Der SK Bebenhausen stellt fest:   Ja, es existiert auch Leben außerhalb der Oberliga!

Stellungnahme VSpA und SVW-Präsidium zur Aufstockung der Oberliga

Veröffentlicht am: 18.05.2016 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Am 24.04.2016 erreichte den Verbandsspielausschuss (VSpA) ein Antrag des SK Bebenhausen auf „Nichtabstieg“ aus der Oberliga. Hintergrund ist, dass Bebenhausen nur absteigt, da in der Oberligabegegnung Deizisau : Jedesheim ohne Bebenhäuser Beteiligung ein durch Faschingstreiben verursachter Spielabbruch, der zu Lasten der Heimmannschaft mit 8:0 für Jedesheim gewertet wurde. Das Ergebnis wurde durch den Staffelleiter aufgrund §11 WTO (Vernachlässigungen von Pflichten der gastgebenden Mannschaft gehen immer zu Lasten der gastgebenden Mannschaft) so entscheiden.

Weiterlesen: Stellungnahme VSpA und SVW-Präsidium zur Aufstockung der Oberliga

WLSB-Kooperation "Kindergarten - Verein "

Veröffentlicht am: 15.05.2016 von Walter Pungartnik in: SVW aktuell Drucken

WLSB Ausschreibung Kooperation „ Kindergarten– Verein „ für das Jahr 2016/17!
Versäumen Sie NICHT den letzten Anmeldetermin 1. Juni 2016 beim WLSB.

Schachvereine und deren Funktionäre (Vorsitzende, Übungsleiter. Jugendleiter), ergreifen Sie die Initiative und starten Sie ein Schachprojekt im örtlichen Kindergarten. Beantragen Sie dazu den dafür ausgeschriebenen WLSB–Zuschuss beim Württembergischen Landessportbund unter dem Stichwort „Kindergarten - Verein“, Antragsfrist für diese Maßnahme ist der 1. Juni 2016 und muss im Online-Verfahren über das WLSB-Portal „www.meinwlsb.de“ erstellt werden. Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie ebenfalls in diesem Portal.

Die Zuschusshöhe beträgt 460.- € für das Kindergartenjahr 2016/17.

WICHTIG:

  • Diese Maßnahme muss für das ganze Kindergartenjahr 2016/17 laufen und muss wöchentlich oder im 14-tägigen Rhythmus durchgeführt werden.
  • Die Zahl der teilnehmenden Kinder muss mindestens 10 betragen.
  • Die Maßnahme muss jedoch eine 30 Minuten umfassende „Bewegungseinheit“ beinhalten, was jedoch im Kindergarten kein Problem sein dürfte.
  • Der Versicherungsschutz ist gewährleistet. Die Kindergarteneinrichtung muss jedoch bestätigen, dass die teilnehmenden Kinder über die gesetzliche Unfallversicherung des Kindergartenträgers versichert sind.

Nehmen sie Kontakt zu ihrer örtlichen Kindergarteneinrichtung auf, ergreifen Sie diese Chance, Schach bereits Kindergartenalter bekannt zu machen.

Walter Pungartnik, Breitenschachreferent des SVW.
Mai 2016

14. Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart

Veröffentlicht am: 15.05.2016 von Walter Pungartnik in: SVW aktuell Drucken

Einladung zum SCHACHTREFF beim 14. Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart am 02. und 03. Juli 20156

Bei diesem Jugendfestival werden wieder zahlreichen Aktionen aus den Bereichen Sport, Kunst und Kultur angeboten.

Veranstalter: Sportkreis und Sportkreisjugend Stuttgart. Erwartete Besucherzahl: ca. 50.000!

Weiterlesen: 14. Kinder- und Jugendfestival in Stuttgart