aus den Referaten

Zentrale Endrunde - Live mit Matthias Deutschmann

Veröffentlicht am: 19.04.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Am Sonntag 22.04. findet die zentrale Oberliga Endrunde in Stuttgart statt. Wer nicht vor Ort sein kann, hat dennoch die Möglichkeit alles Live zu verfolgen. Matthias Deutschmann und FM Marc Lang kommentieren die 40 Partien live. Alle Partien werden bei chess24.de übertragen. Den Livestream findet ihr auch auf dem YouTube Channel des SVW.

Weiterlesen: Zentrale Endrunde - Live mit Matthias Deutschmann

Bodenseecup - Ländervergleichskampf - Das Turnier der württembergischen "Nationalmannschaft"

Veröffentlicht am: 19.04.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Der Bodenseecup ist der traditionelle Ländervergleich zwischen den Schachverbänden von Baden, der Schweiz und Württemberg. Das Turnier also für unsere württemberische "Nationalmannschaft".

Der Bodenseecup zeigt ein neues, modernes, junges und internationales Gesicht. Dieser beliebte Wettbewerb wird mit Mannschaften zu 10 Spielern mit 2 Jugendlichen (U16 & U18), einer Frau und 7 frei aufstellbaren Spielern durchgeführt. Die Mannschaftsaufstellung ist frei wählbar. Die Spielstärke dieser Teams liegt über 2300 ELO/ DWZ. Das verspricht Spannung und interessantes Schach.

In diesem Jahr sind wir als SVW der Ausrichter und dürfen die anderen Verbände im schönen Tettnang willkommen heißen.

Alle Turnierinfos gibt es hier, einfach weiterlesen.

Weiterlesen: Bodenseecup - Ländervergleichskampf - Das Turnier der württembergischen "Nationalmannschaft"

Zentrale Endrunde - Stuttgart ist viel schöner als Berlin

Veröffentlicht am: 17.04.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Die zentrale Schlussrunde der Oberliga ist das Highlight der höchsten Spielklasse Württembergs, der Oberliga. Am Sonntag, dem 22.04.2018 ist es so weit. Im Herzen Württembergs - im Bürgerzentrum West, Hajek Saal, Bebelstraße 22 in Stuttgart - treffen die zehn besten Mannschaften aufeinander. Zum letzten Mal in dieser Saison, um ihren Sieger auszuspielen. Alle Partien sind live im Internet zu sehen. Die Kommentierung übernimmt der Kabarettist Matthias Deutschmann, der beim Kandidatenturnier den Eröffnungszug für Wladimir Kramnik machte, unterstützt von Marc Lang. Breitenschach ist auch vertreten, es gibt Schachrätsel, Spielmöglichkeiten und einen Informationsstand zum Schach. Die Ausrichtung übernehmen die Stuttgarter Schachfreunde, die aktuell auf Platz zwei in der Oberliga stehen. Auf jeden Fall sind die Stuttgarter Schachfreunde vor 50 Jahren deutscher Meister geworden, und so werden auch Spieler dieser Meistermannschaft bei der Siegerehrung dabei sein. Also dieses Event bietet alles, Spitzenschach live und hautnah, Breitenschach zum selbst spielen, Kommentierung auf höchstem Niveau. Spiel, Spaß und Spannung sind also garantiert. Also schaut vorbei bei der Oberliga-Schlussrunde in Stuttgart.

Weiterlesen: Zentrale Endrunde - Stuttgart ist viel schöner als Berlin

WSSMM - Württembergische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft - die Zweite

Veröffentlicht am: 12.04.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Nachdem die württembergische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (WSSMM) im letzten Jahr so gut angenommen wurde, möchten wir auch dieses Jahr wieder diese Turnierform anbieten. Dieses wird am 21.04.2018 durch den Schachclub SC Stetten/Filder e.V. ausgerichtet und in der Festhalle Stetten stattfinden.

Weiterlesen: WSSMM - Württembergische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft - die Zweite

Juniorenmeisterschaft U25 - Dominik Klaus ist erster Juniorenmeister

Veröffentlicht am: 09.04.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken
v. l.: Gerrit Ellerichmann (DWZ < 1300), Saro Khachatouri (3. Platz), Dominik Klaus(1. Platz), Tobias Hermann(2. Platz), Oliver Omert (DWZ < 1700)

 

Dominik Klaus erhält damit eine Teilnahme für die deutsche Junioreneinzelmeisterschaft in Willingen. Wir gratulieren ganz recht herzlich und wünschen Ihm für die deutsche Meisterschaft viel Erfolg!

Hier gibt es alle Ergebnisse und Bilder.

Weiterlesen: Juniorenmeisterschaft U25 - Dominik Klaus ist erster Juniorenmeister

Der Newsletter April 2018 ist online!

Veröffentlicht am: 31.03.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfreunde,

noch wenige Stunden und der Monat ist zu Ende. Also höchste Zeit den Newsletter für den Monat April den geneigten Lesern zu präsentieren. Sollte jemand einen oder mehrere Aprilscherze darin entdecken, so war das völlig unbeabsichtigt. Erneut war ich in großer Zeitnot. Daher die Veröffentlichung mitten an einem sonnigen Nachmittag. Selbstredend ist die geplante Reduzierung der Seitenzahl mit 111 wiederum nicht wirklich geglückt. Zusätzlich gab es Ergänzungen am Ostersonntag mittags.

Weiterlesen: Der Newsletter April 2018 ist online!

Neues aus dem Spielbetrieb

Veröffentlicht am: 30.03.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Das Highlight im April, die zentrale Endrunde der Oberliga. Also dieses Event bietet alles, Spitzenschach live und hautnah, Breitenschach zum selbst spielen, Kommentierung auf höchstem Niveau. Spiel, Spaß und Spannung sind also garantiert. Also schaut vorbei bei der Oberliga Endrunde in Stuttgart.

Ihr seid U25 habt nach Ostern noch nichts vor oder wollt eure kleineren Geschwister zur WJEM nach Lindau begleiten? Dann spielt doch die neue offene Juniorenmeisterschaft in Lindau mit. Der Sieger qualifiziert sich zur deutschen Juniorenmeisterschaft die über Pfingsten während der DEM in Willingen stattfindet, und das beste der SVW übernimmt das Startgeld für die Deutsche U25.

Die Ausschreibung zum württembergischen Schachfestival ist veröffentlicht. Das ist die WEM bestehend aus Internationalem Meisterturnier & Kandidatenturnier & Offenem Württembergischem Turnier 2018 in Jedesheim.

Ansonsten gibt es noch viel Neues zum Fairplay, Regeländerungen und Schiedsrichterwesen.

Weiterlesen: Neues aus dem Spielbetrieb

Württembergische Juniorenmeisterschaft U25 - die Erste

Veröffentlicht am: 27.03.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Wir freuen uns dieses Jahr erstmals, die auf dem letzten Verbandstag beschlossene, offene Juniorenmeisterschaft U25 zu veranstalten. Das erste Turnier ist geplant und es gibt die dazugehörige Ausschreibung. Dies findet in diesem Jahr parallel zur Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaft (WJEM) in den Altersklassen U10 bis U18 vom 04.04.-07.04.2018 in Lindau statt. Also bestens geeignet für Spieler die jünger als 25 Jahre sind und sich nicht zur WJEM qualifiziert haben.

Weiterlesen: Württembergische Juniorenmeisterschaft U25 - die Erste

Württembergisches Schachfestival 2018

Veröffentlicht am: 23.03.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Der Verbandstag 2017 reformierte die Württembergische Meisterschaft. In diesem Jahr findet diese Meisterschaft nun erstmalig statt.

Veranstalter: Schachverband Württemberg e.V.

Ausrichter: SV Jedesheim, http://schach-jedesheim.de/

Schirmherrschaft: Jürgen Eisen, Erster Bürgermeister der Stadt Illertissen

Das Württembergische Schachfestival besteht aus 3 Turnieren:

  • Internationales Meisterturnier (vollrundig 9 Runden)
  • Kandidatenturnier (Schweizer System 9 Runden)
  • Offenes Württembergisches Turnier (Schweizer System 9 Runden)

Vom 25.August bis 02. September 2018 in der historischen Schranne Illertissen.

Weiterlesen: Württembergisches Schachfestival 2018

Jugendbretter in Ober- und Verbandsliga beschlossen

Veröffentlicht am: 23.03.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Das erweiterte Präsidium hat in seiner Sitzung am 03.02.2018 eine WTO-Änderung beschlossen. Demnach dürfen zukünftig Ober- und Verbandsligamannschaften um zwei Spieler auf Brett 17 und 18 mit Jugendlichen U20 erweitertert werden. Die Regelung ist ab der kommenden Saison 2018/2019 gültig.

Weiterlesen: Jugendbretter in Ober- und Verbandsliga beschlossen

Schach auf der Titelseite der Stuttgarter Zeitung

Veröffentlicht am: 16.03.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Die Stuttgarter Zeitung ist nicht gerade dafür bekannt dem Schach besonders gewogen zu sein. Wenn das Wort Schach an prominenter Stelle mal nicht in der Form des bei manchen Sportreportern so beliebten Begriffs „Rasenschach“ auftaucht, so kann das nur einer zustande bringen, nämlich der politische Redakteur und Leiter des Hauptstadtbüros Nobert Wallet. Dank ihm ist an diesem Samstag das Schach auf Augenhöhe mit Heynckes und Mertesacker.

Weiterlesen: Schach auf der Titelseite der Stuttgarter Zeitung

Schach auf n-tv.de

Veröffentlicht am: 15.03.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Die Eingabe der Suchbegriffe ntv und Schach bei Google reicht, um einen sehr interessanten Beitrag von Harald Keilhack auf NTV Sport zu finden! Zur Not tut es natürlich auch der direkte Link! Es geht um das Kandidatenturnier in Berlin und um die Probleme des Spitzenschachs in Deutschland. Das Schachfeld hat's auch schon entdeckt!

Claus Seyfried (Öffentlichkeitsreferent)

SK Bebenhausen ist Württembergischer Mannschaftsblitzmeister 2018

Veröffentlicht am: 03.03.2018 von Sören Pürckhauer in: Spielbetrieb » Blitzmannschaftsmeisterschaft Drucken

In Abwesenheit des Titelverteidigers SF Deizisau (welcher aufgrund einer Terminverschiebungseitens des DSB die DPMM spielte - im Übrigen erfolgreich mit zwei 4:0-Siegen) siegte der SK Bebenhausen knapp vor dem SC Böblingen und dem Titelfavoriten TSV Schönaich. 

Weiterlesen: SK Bebenhausen ist Württembergischer Mannschaftsblitzmeister 2018

Der Newsletter März 2018 ist online!

Veröffentlicht am: 28.02.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfreunde,

noch ein paar Minuten und der Monat ist zu Ende. Also höchste Zeit den Newsletter für den Monat März einzustellen. Nicht nur der kurze Februar hat mich etwas in Zeitnot gebracht, sondern auch die Vielzahl der Ereignisse. Mit der geplanten Reduzierung der Seitenzahl ist es also nichts geworden.

Weiterlesen: Der Newsletter März 2018 ist online!

21 C -Trainer des Schachverbandes Württemberg konnten ihre Lizenz durch die Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang um weitere 4 Jahre verlängern

Veröffentlicht am: 28.02.2018 von Heiko Elsner in: Referat Ausbildung » Berichte Drucken

21 Teilnehmer kamen vom 09.02.2018 bis zum 11.02.2018 in die Sport- und Jugendleiterschule nach Ruit, um Ihre C-Trainerlizenz um weitere 4 Jahre zu verlängern. Die Leiter der Fortbildung waren Dr. Gert Keller vom Schachverein Plochingen und Hans-Joachim Petri vom Schachverein Markgröningen e.V. aus dem Team des Ausbilungsreferenten Heiko Elsner. Wie in den vergangenen Jahren konnten wir für dieses interessante Wochenende wieder bewährte Referenten gewinnen. Armin Schuch stellte den Teilnehmern verschiedene Methoden vor, mit welchen der Schachunterricht abwechslungsreich und interessant gestaltet werden kann.

Weiterlesen: 21 C -Trainer des Schachverbandes Württemberg konnten ihre Lizenz durch die Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang um weitere 4 Jahre verlängern

Neues aus dem Spielbetrieb

Veröffentlicht am: 26.02.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

"Neues aus dem Spielbetrieb" heute mit der zweiten Ausgabe. Ihr seid U25 habt nach Ostern noch nichts vor oder wollt eure kleineren Geschwister zur WJEM nach Lindau begleiten? Dann spielt doch die neue offene Juniorenmeisterschaft in Lindau mit. Der Sieger qualifiziert sich zur deutschen Juniorenmeisterschaft die über Pfingsten während der DEM in Willingen stattfindet, und das beste der SVW übernimmt das Startgeld für die Deutsche U25. Am kommenden Wochenende steht die WBMM in Spraitbach an. Also wer am Samstag noch nichts vor hat, auf nach Spraitbach. Die Vorbeitungen für den Bodenseecup laufen auf Hochtouren. Dieses Jahr sind wir dran mit der Ausrichtung. Baden und die Schweiz sind auf jeden Fall mit von der Partie.

Ansonsten gibt es noch viel Neues zum Fairplay, Regeländerungen und Schiedsrichterwesen.

Weiterlesen: Neues aus dem Spielbetrieb

Haralds Oberliga-Streiflichter   -   Folge 7

Veröffentlicht am: 24.02.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfreunde,

erneut dürfen wir eine knappe Woche nach den Wettkämpfen die neue Folge von Harald Keilhacks Streiflichtern präsentieren. Wer also nach den heutigen Live-Partien der 1. Schachbundesliga noch nicht schachsatt ist, darf gerne einen Blick auf unsere Oberliga werfen! Es handelt sich um die Oberligarunde vom 18. Februar 2018.

Viel Spaß bei der Lektüre!


Aus- und Weiterbildung zum Nationalen Schiedsrichter

Veröffentlicht am: 20.02.2018 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Der Deutsche Schachbund e.V. veranstaltet in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Schachverband Württemberg e.V. einen Aus- und Weiterbildungslehrgang zum nationalen Schiedsrichter. Die erfolgreiche Teilnahme am Ausbildungslehrgang berechtigt zur Führung des Titels „Nationaler Schiedsrichter“. Dieser Titel ist Voraussetzung für Schiedsrichtereinsätze auf Bundesebene und zum Erwerb der Lizenz als FIDE-Arbiter. Bekanntlich müssen alle Schiedsrichter spätestens nach jeweils fünf Jahren ihre Lizenz durch Teilnahme an einem Weiterbildungslehrgang verlängern. Dies nicht ohne Grund: Regelkenntnisse müssen aufgefrischt und Neuerungen der FIDE/des DSB vermittelt werden.

Termin 16.(17.)-19.08.2018 in der Sportschule Ruit.

Weiterlesen: Aus- und Weiterbildung zum Nationalen Schiedsrichter