aus den Referaten

Haralds Oberliga-Streiflichter   -   Folge 4

Veröffentlicht am: 19.11.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfans,

erneut dürfen wir eine weitere Folge von Harald Keilhacks Streiflichtern genießen. Es handelt sich um die Oberligarunde vom 12. November. In der Oberliga gibt es nun keinen Klub mehr, der noch verlustpunktfrei ist.Viel Spaß beim Lesen.


Drei Niederlagen und ein Happy End

Veröffentlicht am: 16.11.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

... gab es für die beiden württembergischen Vereine in der bärenstarken 2. Bundesliga Süd am letzten Wochenende am Spielort Böblingen. Top-Favorit in dieser Staffel ist der SC Viernheim, und nicht viel schlechter ist der SC Emmendingen, der immerhin mit drei Spielern mit ELO > 2600 angereist war. Die sieben Emmendinger Großmeister und der eine IM am letzten Brett stammten aus den folgenden Ländern: Indien, Tschechien, Ungarn, Frankreich, Kroatien, Lettland, Italien, wie Hans-Peter Remmler in der Böblinger Kreiszeitung zu berichten weiß.

Weiterlesen: Drei Niederlagen und ein Happy End

Karpov in Schwäbisch Hall und im Südwestfunk

Veröffentlicht am: 13.11.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Am vergangenen Wochenende spielte außer der Oberliga Württemberg auch die 1. und 2. Bundesliga. Dabei waren - wie gemeldet - Böblingen und Schwäbisch Hall Austragungsorte der 2. Bundesliga Süd und der 1. Bundesliga. Im Team von Hockenheim stand am Samstag auch Anatoly Karpov, der 12. Weltmeister der Schachgeschichte von 1975 bis 1985. Den Beitrag des Südwestfunks in SWR Aktuell sollte man als Schachfan nicht verpassen. Karpov wurde wohl unmittelbar vor seinem (verlorenen!) Match gegen Li Chao (China / Schwäbisch Hall) interviewt. Und die guten Bilder des SWR wurden mit einem flotten Text versehen.

Weiterlesen: Karpov in Schwäbisch Hall und im Südwestfunk

Viel Schach zum Zuschauen:   Bundesliga in BB und SHA

Veröffentlicht am: 07.11.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Von Mario Born, dem Präsidenten des SC Böblingen, hören wir:

»Liebe Schachfreunde, am Wochenende steht das erste Bundesligawochenende der Geschichte unseres Vereins an. Zuschauer sind recht herzlich willkommen. Ich denke es waren noch nie so viele Großmeister im Mercure am Start (siehe die Aufstellungen von Emmendingen, Baden-Baden 2 und Schönaich), der helle Wahnsinn! Ich denke 15 werden es bestimmt!«

Weiterlesen: Viel Schach zum Zuschauen:   Bundesliga in BB und SHA

Zielbild Schiedsrichterwesen 2022

Veröffentlicht am: 01.11.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Der Verbandsspielausschuss (VSpA) hat für sich ein Zielbild für das Schiedsrichterwesen erarbeitet und einstimmig am 09.05.2017 beschlossen. Der Verbandstag hat dieses Zielbild am 24.06.2017 positiv zur Kenntnis genommen. Der VSpA möchte die nächsten Jahre daran arbeiten. Die Ziele sind sehr weitreichend. Für den Verbandsspielausschuss ist es wichtig in die „richtige“ Richtung zu arbeiten. Der VSpA hat vom Verbandstag den Arbeitsauftrag erhalten erste konkrete Maßnahmen zur Zielerreichung zu erarbeiten und dem Verbandstag 2019 zur Abstimmung vorzulegen.

Das Zielbild Schiedsrichterwesen 2022 beinhaltet folgenden 10 Punkteplan.

Weiterlesen: Zielbild Schiedsrichterwesen 2022

Regionaler Schiedsrichter Lehrgang - Jetzt noch schnell anmelden!

Veröffentlicht am: 31.10.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Der Bezirk Ostalb bietet am 24. bis 26.November 2017 einen Lehrgang zum Regionalen Schiedsrichter an. Teilnahmevoraussetzung ist Besitz mindestens einer Turnierleiter-/Verbandsschiedsrichterlizenz. Der Kurs kann ohne Prüfung zur Lizenzbestätigung als Weiterbildungslehrgang für RSR genutzt werden.

Der Verbandsspielausschuss (VSpA) hat beschlossen für diese Saison das Schiedsrichtertagegeld von 30,00 € auf 40,00 € pro Oberligaeinsatz zu erhöhen. Das ist eine erste Maßanhme für die Entwicklung des Schiedsrichterwesens. Dafür haben wir dem Verbandstag das Zielbild des Schiedsrichterwesens abstimmen lassen. Um uns diesem Zielbild zu nähern brauchen wir in Zukunft mehr Schiedsrichter und hoffen auf möglichst viele Teilnehmer beim Schiedsrichterlehrgang.

Weiterlesen: Regionaler Schiedsrichter Lehrgang - Jetzt noch schnell anmelden!

Haralds Oberliga-Streiflichter   -   Folge 3

Veröffentlicht am: 29.10.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfans,

kaum ist der Newsletter November mit Haralds Oberliga-Streiflichtern Folge 2 draußen, da gibt es hier auf der SVW-Seite auch schon Folge 3 der Streiflichter zur Oberligarunde vom 22.10.2017. Viel Spaß beim Lesen.


Wohin am Wochenende?

Veröffentlicht am: 19.10.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

… wenn man weder zu einer Fahrrad-Tour, noch zu einer Shopping-Expedition nach Metzingen oder zu sonst einer dringenden Veranstaltung verabredet ist? Ja, sofern man nicht selbst spielen muss, könnte man anderen beim Schachspielen zuschauen. Denn außer der dritten Runde der Oberliga Württemberg feiern wir den Saisonstart der 1. und 2. Bundesliga.

Weiterlesen: Wohin am Wochenende?

Haralds Oberliga-Streiflichter    -   Folge 2

Veröffentlicht am: 14.10.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Liebe Schachfans,

fast alle Schiedsrichter haben die Notationen des vergangenen Sonntags als Scan, Foto-Datei oder auch die Original-Partiezettel zügig übermitteln können, so dass wir heute die 2. Folge von Haralds Oberliga-Streiflichtern zur Oberligarunde vom 08.10.2017 präsentieren dürfen! Viel Spaß beim Lesen.


Haralds Oberliga-Streiflichter

Veröffentlicht am: 23.09.2017 von Claus Seyfried in: Spielbetrieb Drucken

Hier nun die angekündigten Kommentare von Harald Keilhack zur Oberligarunde vom 17.09.2017. Gewohnt präzise, prägnant und auf den Punkt gebracht, werden Haralds Analysen auch den Oberligateams helfen ihre Stärken und ihre Defizite zu erkennen.


Harald Keilhack kommentiert die erste Runde der Oberliga

Veröffentlicht am: 21.09.2017 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

In dem Treffen der Mannschaftsführer am Morgen vor Beginn der Zentralen Schlussrunde der Oberliga am 23.04.2017 in Sontheim sprach sich eine knappe Mehrheit der Teams dafür aus, dass unsere Oberliga-Partien weiterhin erfasst werden sollen. Wenn das so beschlossen wurde, werden wir es in der Zukunft aber konsequenter durchführen als bisher. Daher hatte der Verbandsspielausschuss die Erfassung der Partien auf Basis der von den Schiedsrichtern eingesammelten Partieformulare am 24.07.2017 öffentlich ausgeschrieben.

Weiterlesen: Harald Keilhack kommentiert die erste Runde der Oberliga

Ausrichter für die 2.Württ. Schnellschachmannschaftsmeisterschaft gesucht

Veröffentlicht am: 12.09.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Im vergangenen Jahr fand dieses Turnier zum ersten Mal als „Bonbon“ vor der ersten „zentralen Schlussrunde der Oberliga“ in Sontheim statt und wurde gut angenommen. Als Termin für 2018 war ursprünglich wieder der Tag vor der Oberligaschlussrunde gedacht. In dieser Saison ist eine Kombination der beiden Veranstaltungen nicht an einem Ort nicht möglich.

Somit wird ein neuer Ausrichter gesucht! Jetzt Bewerben!

Weiterlesen: Ausrichter für die 2.Württ. Schnellschachmannschaftsmeisterschaft gesucht

IM Mark Kvetny wurde Württembergischer Schach - Meister 2017

Veröffentlicht am: 11.09.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Der erst 20-jährige Internationale Schachmeister Mark Kvetny (Stuttgarter Schachfreunde) gewann die Württembergische Schachmeisterschaft 2017 nach hartem Kampf, aufgrund der besseren Feinwertung mit 6,5 Punkten. Punktgleich mit Kvetny wurde Sebastian Fischer zweiter vor Titelverteidiger Jens Hirneise. (beide TSV Schönaich).

Weiterlesen: IM Mark Kvetny wurde Württembergischer Schach - Meister 2017

WEM 2017   -   Eine Newsletter-Sonderausgabe zur WEM ist online!

Veröffentlicht am: 03.09.2017 von Claus Seyfried in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Liebe Schachfreunde,

die WEM ist heute zu Ende gegangen. Trotz einer Niederlage gegen Enis Zuferi in der Schlussrunde konnte Favorit Mark Kvetny einen letzten Rest seines Vorsprungs ins Ziel retten! Mit Nachrichten zur WEM möchten wir nicht bis Anfang Oktober warten. Im Interesse der Aktualität haben wir beschlossen zur WEM eine Sonderausgabe des Newsletters herauszugeben. Deren Inhalte werden in der regulären Ausgabe zum Oktober wiederholt werden. Diese wird am 3. Oktober erscheinen.

Und das ist der direkte Link zur Sonderausgabe!

Weiterlesen: WEM 2017   -   Eine Newsletter-Sonderausgabe zur WEM ist online!

Partiennachlese im Newsletter Oktober

Veröffentlicht am: 01.09.2017 von Claus Seyfried in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Liebe Fans der WEM 2017,

da wir jeden Abend bereits die Partien der WEM bekommen, nutze ich die Gelegenheit nach markanten Stellen in diesen Partien zu suchen und bereite eine Art Partien-Nachlese für die nächste Ausgabe des SVW-Newsletters Anfang Oktober vor. Aber muss man nun denn vier Wochen damit warten, bis man es präsentieren darf?

Weiterlesen: Partiennachlese im Newsletter Oktober

WEM - GM Zigurds Lanka kommentiert, Kvetny führt

Veröffentlicht am: 01.09.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Marc Kvetny gewinnt erneut und bleibt Tabellenführer im Meisterturnier, Jens Hirneise bleibt ihm nach dem Sieg gegen Thilo Kabisch auf den Fersen. Julian Maisch gewinnt gegen Kornel Maj und Sebastian Fischer gewinnt gegen Enis Zuferi.

Am Spitzenbrett im Kandidatenturnier spielen Thomas Klaiß und Jürgen Muschkowski Remis.

Die Livekommentierung übernahm wieder Marc Lang. Gäste waren diesmal Josef Gheng, Nikols Pogan, Enis Zuferi, Sebastian Fischer, Christian Beyer und Überraschungsgast GM Zirgurds Lanka, der eigentlich nur zum Zuschauen vorbei kommen wollte. Er hat es sich dann aber nicht nehmen lassen in seiner unnachahmlichen Art und Weise zu kommentieren, sehr sehenswert. Vielen DANK dafür! Schaut euch das Video zu Runde 6 an. Das Video der dritten Runde hat es mittlerweile auf über 1000 Klicks geschafft. Vielen DANK an alle Zuschauer!

Ebenso hatten wir Besuch vom badischen Schachverband Uwe Pfenning, der sich die württembergische Meisterschaft mal ansehen wollte.

Turnierportal

WEM - Thilo Kabisch stürmt voran und 892 YouTube Klicks - WoW!

Veröffentlicht am: 30.08.2017 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Thilo Kabisch gewinnt auch in Runde 4, damit hat er einen halben Vorsprung vor dem Rest des Feldes. Damit steht in Runde 5 das Spitzenduell Kabisch gegen Kvetny an. An Brett 2 treffen die punktgleichen Hirneise und Lelumees aufeinander. Im Kandidatenturnier gibt es niemand mehr mit "weißer" Weste. Stefan Döring, Jürgen Muschkowski, Thomas Klaiß und Joshua Lüdke führen das Feld mit 3,5 Punkten an. Damit steht Alb/Schwarzwald an der Spitze des Kandidatenturniers.

Die Kommentierung der vierten Runde findet ihr hier. Marc Lang und David Walter führten durchs Programm zu Gast war z.B. auch Enis Zuferi oder Sascha Marek.

Das Video der Liveübertragung der dritten Runde hat bisher 892 Klicks auf YouTube erreicht, ein total unerwarteter Wert. Wir finden es toll! Wir hoffen weiterhin auf so viel Resonanz. Die Runde fünf kommentiert wieder Marc Lang, er hat daran richtig Spaß gefunden. Die Livekommentierung der Runde 5 startet um 14:15 Uhr.

Turnierportal