Referat Frauenschach

Die Titelverteidigung in Braunfels war erfolgreich

Veröffentlicht am: 05.06.2018 von Hans-Joachim Petri in: Referat Frauenschach Drucken
Die Württembergische Frauenmannschaft hat am 03. Juni 2018 bei der 40. Deutschen Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels erfolgreich den Titel verteidigt!

Herzlichen Glückwunsch! Ein großer Erfolg für das württembergische Team, das nur von Startplatz 4 aus ins Rennen gegangen war!

                                                                                                             Mobilfoto: Stefanie Schneider

v.l.n.r.:
erste Reihe: Timofeeva Galina, Valkova Anzhelika, Ambartsumova Karina, Gheng Simona,
Rempel Emilie (das Kind), Rempel Yana, Brender Biserka, Swoboda Sebastian (Gastgeber und 1. Vorsitzender SF Braunfels), Vertreter Sparkasse Wetzlar
zweite Reihe: Bürgermeister von Braunfels Keller Wolfgang, Turnierleiter Fiedler Wolfgang, Mira Helene, Lauterbach Ingrid
es fehlt: Jelica Mara

 

Weiterlesen: Die Titelverteidigung in Braunfels war erfolgreich

Neues aus Braunfels von der DFMM-LV

Veröffentlicht am: 02.06.2018 von Hans-Joachim Petri in: Referat Frauenschach Drucken

Braunfels: Württemberg nach Sieg gegen Sachsen als einzige Mannschaft verlustpunktfrei

Posted on

Bei der DFMM-LV in Braunfels steht die Württembergische Vertretung kurz vor der Titelverteidigung. Gegen Sachsen gab es ein hartumkämpftes 5-3. In der letzten Runde reicht jetzt am Sonntagmorgen ein 4-4 gegen Bayern. Die zweite Mannschaft Württembergs verlor knapp 3,5-4,5 gegen Hessen 2.

Weiterlesen: Neues aus Braunfels von der DFMM-LV

Braunfels:Württemberger Duell in Runde 1

Veröffentlicht am: 01.06.2018 von Hans-Joachim Petri in: Referat Frauenschach Drucken

Braunfels: Württemberger Duell in Runde 1

Posted on

In der ersten Runde der deutschen Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels wollte es das Los so, dass die beiden Vertretungen aus Württemberg aufeinandertrafen (dies war nicht so gesetzt worden, sondern wirklich Zufall). Die erste Mannschaft gewann standesgemäß 6,5-1,5, aber die Partien waren hart umkämpft, und in einigen Stellungen hatte der Favorit sogar etwas Glück.

Weiterlesen: Braunfels:Württemberger Duell in Runde 1

Württemberg gewinnt überlegen die DFMM in Braunfels

Veröffentlicht am: 18.06.2017 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken
Ring frei zur letzten Runde
Ring frei zur letzten Runde

Württemberg hat auch in der 5. Runde nichts mehr anbrennen lassen und sich souverän den Sieg bei der DFMM in Braunfels gesichert. In der letzten Runde gab es ein 6-2 gegen die 2. Mannschaft Hessens. Zweiter wurde das Juniorteam aus Bayern vor dem Überraschungsdritten Hessen 2. Einzelpreise für 5 Punkte aus 5 Partien gewannen mit Ekaterina Atalik, Irina Bulmaga und Simona Gheng gleich 3 Spielerinnen aus Württemberg, dazu kam noch Johanna Bethge aus Thüringen, die auch alle Partien gewinnen konnte.

Weiterlesen: Württemberg gewinnt überlegen die DFMM in Braunfels

Württemberg vor dem Sieg bei der DFMM

Veröffentlicht am: 18.06.2017 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken
Ekaterina Atalik spielte mit Paula Wiesner gegen die nächste Nachwuchsspielerin und setzte sie am Ende einfach matt
Ekaterina Atalik spielte mit Paula Wiesner gegen die nächste Nachwuchsspielerin und setzte sie am Ende einfach matt

Die württembergische Mannschaft steht vor dem Sieg bei der DFMM in Braunfels. In der 4. Runde wurde Baden glatt mit 6,5-1,5 geschlagen. Die letzte Runde findet am morgigen Sonntag statt. Aufgrund der anderen Ergebnisse hat Württemberg 2 Punkte Vorsprung vor dem Überraschungszweiten Hessen 2, alle anderen Mannschaften sind schon weiter zurück. Damit steht die Meisterschaft wohl auch rechnerisch schon fest. Bei Punktgleichheit zählen nicht die Brettpunkte, sondern die Buchholzwertung, und Hessen 2 war in der ersten Runde spielfrei.

Weiterlesen: Württemberg vor dem Sieg bei der DFMM

Württemberg nach 3 Runden bei DFMM in Braunfels klar vorn

Veröffentlicht am: 18.06.2017 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Nach dem zweiten Tag ist die württembergische Mannschaft bei der DFMM in Braunfels klar vorne. Gegen Hamburg und Hessen gab es jeweils 7-1 Siege. In der 4. Runde geht es heute gegen Baden, die schon einen Punkt zurückliegen.

Mannschaftsfoto
Die württembergische Mannschaft, von links: Atalik, Bulmaga, Ambartsumova, K.Zpevakova, J.Zpevakova, Rempel, Brender, Gheng, Heil

Weiterlesen: Württemberg nach 3 Runden bei DFMM in Braunfels klar vorn

Deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels gestartet

Veröffentlicht am: 18.06.2017 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

In Braunfels hat die diesjährige deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände begonnen. Bis Sonntag spielen 13 Mannschaften um den Titel. Das württembergische Team hat zum Auftakt 5,5-2,5 gegen Thüringen gewonnen.

Braunfels
Braunfels

Weiterlesen: Deutsche Frauenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände in Braunfels gestartet

Bericht: DFMM-LV in Braunfels 26. - 29. Mai 2016

Veröffentlicht am: 10.07.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Nach langen Jahren der Durststrecke hat unsere Frauenmannschaft den 2. Platz bei der 38. DFMM-LV in Braunfels belegt. Ich freue mich sehr und danke Euch allen für Euren Einsatz. Es war ein gutes Miteinander und die Schachtage sind harmonisch verlaufen. Insgesamt war es eine schöne und unvergessliche Zeit!

Weiterlesen: Bericht: DFMM-LV in Braunfels 26. - 29. Mai 2016

Zweiter Platz der württembergischen Damen bei DFMM hauchdünn hinter Bayern

Veröffentlicht am: 29.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Hochspannung vor der letzten Runde: Bayern und Württemberg führten mit 7-1 Punkten vor Nordrhein-Westfalen und Hessen mit jeweils 6-2 Punkten. An den ersten beiden Tischen trafen die 4 Topmannschaften direkt aufeinander: Bayern-NRW und Württemberg-Hessen. Damit ging es gegen das Heimatbundesland des Autors.

Bei Punktgleichheit würde zunächst die Buchholzwertung entscheiden und erst danach die Brettpunkte, daher waren Rechenspiele sehr schwierig.

Weiterlesen: Zweiter Platz der württembergischen Damen bei DFMM hauchdünn hinter Bayern

Zwei weitere Siege für die Württemberger Damen in Braunfels

Veröffentlicht am: 27.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Bis auf die knappen Siege von Sachsen und Württemberg hatte es in der ersten Runde nur glatte Siege der jeweils favorisierten Mannschaften gegeben. Beim klaren Sieg der Bayern gegen Rheinland Pfalz hatte Nadia Jussupov die undankbare Aufgabe, mit Läufer und Springer mattsetzen zu müssen, an der schon einige Größen gescheitert sind. Nadia löste die Aufgabe aber mit Bravour.

Weiterlesen: Zwei weitere Siege für die Württemberger Damen in Braunfels

Toller Auftakt für württembergisches Team bei DFMM

Veröffentlicht am: 27.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken

Das württembergische Team hat bei der DFMM in Braunfels einen Traumauftakt hingelegt. In der ersten Runde gab es einen knappen und hartumkämpften 4,5-3,5 Sieg gegen Titelverteidiger Nordrhein Westfalen. Insbesondere an den hinteren Brettern waren die Westfälinnen nominell deutlich stärker.

DFMM Tag1 01

Weiterlesen: Toller Auftakt für württembergisches Team bei DFMM

Terminänderung

Veröffentlicht am: 13.05.2016 von Holger Schröck in: Referat Frauenschach Drucken
  • Württembergische Einzel-Meisterschaft der Frauen (A-Turnier) findet am 01. und 02. Oktober 2016 statt
  • Spielort, Uhrzeit und Ausschreibung wird nachträglich bekannt gegeben

Biserka Brender