Schachverband Württemberg e.V.

Angebote für die Aus- und Fortbildungen für B-Trainer, C-Trainer 2019

Veröffentlicht am: 01.01.2019 von Hans-Joachim Petri in: Referat Ausbildung » Termine Drucken

Das Team Ausbildung bietet 2019 wieder folgende Aus- und Fortbildungskurse an: Neuausbildung C-Trainer, Neuausbildung B-Trainer und zwei Fortbildungen zur Verlängerung der B-Trainer- und C-Trainerlizenzen an.

Es gibt keine Plätze mehr für die B-Trainerausbildung, die schon im Februar beginnt.

Eine Trainerlizenz muss spätestens alle vier Jahre durch die Teilnahme an einer Fortbildung von mindestens 16 Stunden verlängert werden, um die die Gültigkeit zu erhalten. Die nächste Möglichkeit für eine Lizenzverlängerung findet dann bereits vom 01.03.2019 bis 03.03.2019 für C und B Trainerlizenzen in der Sportschule in Ruit statt.

Es stehen hier aktuell durch Absagen wieder 3 Plätze zur Verfügung.

Weiterlesen: Angebote für die Aus- und Fortbildungen für B-Trainer, C-Trainer 2019

Der Newsletter Januar 2019 steht zum Download bereit!

Veröffentlicht am: 01.01.2019 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Prost Neujahr liebe Schachfreunde! Hoffe einen angenehmen Rutsch gehabt zu haben! Der dumme Newsletter-Redakteur leider nicht. Er ignorierte seine starke Erkältung und setzte alles daran endlich einen ordentlichen Newsletter fürs Neue Jahr präsentieren zu können. Das steht und fällt mit dem Material, das eingesendet wird. Zum Glück gibt es einiges zu berichten.

An erster Stelle stehen die beiden Deutschen Meistertitel bei den Vereins-Jugend-Meisterschaften des SV Wolfbusch in der U20W und der SF 59 Kornwestheim in der U14. Tolle Sache, großes Kompliment! Auf der Titelseite haben wir zwei eher kleine Fotos davon. Gerne hätte ich stattdessen ein großes Foto genommen. Doch die auf der DSJ-Seite veröffentlichten Fotos hatten leider winzige Dateigrößen und waren für diesen Zweck unbrauchbar. Schade.


Weiterlesen: Der Newsletter Januar 2019 steht zum Download bereit!

SV Stuttgart-Wolfbusch und Sfr 59 Kornwestheim sind " Deutsche Meister "

Veröffentlicht am: 30.12.2018 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken
Bei den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften der Jugend gab es für den Schachverband Württemberg zweimal den Titel des Deutschen Meisters:

In der Altersklasse U20w siegte der SV Stuttgart-Wolfbusch in der Aufstellung Zhuoling Li, Sabrina Ley, Jacqueline Kobald und Sijia Anna Liu überlegen mit 13:1 Punkten.

In der Altersklasse U14 gewannen die Schachfreunde 59 Kornwestheim in der Aufstellung Danny Yi, Nils Afonso, Malte Kluge und Phil Afonso mit 11:3 Zählern.

Das Präsidium gratuliert zu diesem Erfolg und dem Titel „Deutscher Meister“.

Armin Winkler

Präsident SVW

Absage Führungsseminar 26./27.01.2019

Veröffentlicht am: 16.12.2018 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken

Das für Ende Januar angesetzte Führungsseminar zu den Strukturen im SVW musste leider mangels Teilnehmer abgesagt werden. Bis zum 15.12. fanden sich lediglich 7 Interessenten, was mit Blick auf Stornofrist für die Räumlichkeiten in der Sportschule nun zur Absage führte.


Dirk König

(Vizepräsident)

Haralds Oberliga-Streiflichter   -   Folge 4 zum 02.12.2018

Veröffentlicht am: 12.12.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Wie üblich beleuchtet Harald Keilhack aufgrund der erfassten Partien die Spielverläufe aller Oberliga-Matches. Favorit auf den Titel ist jetzt Böblingen trotz der Tabellenführung von Schwäbisch Gmünd. Wir hatten eine großmeisterfreie Runde. Harald Keilhack spricht auch das Thema Kabisch an, der nun Opfer der zaghaften Anti-Strohmann-Regel des Verbandstags 2015 wird. Doch Kabisch ist ja nun ganz sicher kein Strohmann!

Die Partie des Tages wurde dieses Mal von Mark Kvetny (Stuttgart) gegen Ulrich Schulze (Heilbronn) gespielt.

Weiterlesen: Haralds Oberliga-Streiflichter   -   Folge 4 zum 02.12.2018

Bayern 3 Fernsehen: Platz 2 im Schnellschach für die 93-jährige Dame

Veröffentlicht am: 05.12.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


Am Mittwoch, dem 5. Dezember 2018 hatte ich per Mail einen interessanten Tipp von Armin Winkler bekommen. Am Abend um 19:00 Uhr gäbe es in Bayern 3 einen Beitrag über eine 93-jährige Schachspielerin! Ja, es hat sich gelohnt das anzuschauen. In der Serie „Stationen“ hieß das Thema: „Die jungen Alten - Von lebenslustigen Senioren und fitten Rentnern“. Der Schachanteil beginnt nach 7:30 Minuten und dauert bis 12:08.

Weiterlesen: Bayern 3 Fernsehen: Platz 2 im Schnellschach für die 93-jährige Dame

Als „Vorausdenker und Virtuose“ im Adventskalender der Böblinger Zeitung

Veröffentlicht am: 05.12.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken


Ein wunderbares Portrait von Dietmar Fischer (SC Böblingen) zeichnete heute am 5. Dezember die Kreiszeitung Böblinger Bote im 5. Kästchen ihres virtuellen Adventskalenders. Wir haben es schon im Pressespiegel! Tipp: Klickt man auf „Ganze Seite“, so erfährt man auf der gleichen Zeitungsseite noch etwas zum Oberliga-Match Böblingen gegen Biberach. Also fast eine ganze Zeitungsseite voll mit Schach! Einen schönen Dank an diese Zeitung im Namen des Schachverbands Württemberg!

Weiterlesen: Als „Vorausdenker und Virtuose“ im Adventskalender der Böblinger Zeitung

Twitter-Splitter

Veröffentlicht am: 03.12.2018 von Claus Seyfried in: Presse und Öffentlichkeitsarbeit Drucken

Warum gibt es 9743 Mitglieder des SVW, die immer noch nicht Follower des „Newsletter Württemberg“ sind? HashTag @NewsletterWurtt. Man erfährt wirklich schnell und aus erster Hand von Welt bewegenden Ereignissen. z.B.

  • dass der neue FIDE-Vize-Präsident seiner Lieblings-Schachfigur einen Besuch im Britischen Museum abstattete (das Foto unten von Nigel Short neben dem schicken altgriechischen Gaul verlinkt zum Tweet),

  • dass sich Maria Scharapova an ein Schachbrett setzte, dann aber doch lieber Tennis spielte (das Foto unten verlinkt zum Tweet),

  • dass die von zahlreichen Gibraltar-Open bestens bekannte trällernde Chilenin mal wieder nur so tut, als ob ... (das Foto unten von „Juga di Prima“ zusammen mit einer anderen Dame am Schachbrett und eine beeindruckende Filmkamera daneben verlinkt zum Tweet),

  • dass es beim Hamburger Grundschulschachtag einen Rekord mit 410 Teilnehmern gab (das Foto unten ... den Rest vom Text kennt ihr schon)

  • und und und ...
  • Weiterlesen: Twitter-Splitter