Bezirksblitzmeisterschaft 2016

Veröffentlicht am: 02.11.2016 von Dietrich Noffke in: Schachbezirk Unterland » Turniere » Bezirksblitzeinzelmeisterschaft Drucken

G. Junesch und SC Erdmannhausen gewinnen Bezirks-Blitzmeisterschaften 2016 überlegen

Erstmals hat der SV Gemmrigheim Meisterschaften des Bezirks Unterland ausgerichtet. Die Bedingungen waren sehr gut. Turnierleiter Ottmar Seidler hatte keine Probleme.

Überlegen mit 13 Punkten aus 15 Partien sicherte sich Gerhard Junesch von der SG Ludwigsburg den Titel des Bezirksblitzmeisters. Er blieb als einziger ungeschlagen. 1,5 Punkte dahinter folgte Josef Gheng aus Erdmannhausen. Sehr knapp die Entscheidung auf den Plätzen drei bis fünf, die jeweils 10,5 Punkte erzielten. Nach der Buchholzwertung qualifizieren sich Tobias Schmidt (Erdmannhausen) und Armin Winkler (Kornwestheim) für die Württ. Blitz-Einzelmeisterschaft 2017, währen Marcel Bluma um eine halben Buchholzpunkt dieses Ziel verfehlte. Auch Hans-Peter Faißt hätte sich dank guter Buchholzzahl mit einem halben Brettpunkt mehr qualifiziert.
Mit 48 Teilnehmern war die Beteiligung überdurchschnittlich.

Die Mannschaftsmeisterschaft dagegen ging sehr eindeutig aus. Der SC Erdmannhausen schaffte mit 24:0 Punkten einen "Durchmarsch" und gab in zwölf Partien nur sechs Brettpunkte ab.  SF Kornwestheim mit der 1. und 2. Mannschaft, SC Ingersheim und SK Lauffen qualifizeren sich für die Württ. Mannschaftsmeisterschaft 2017.
Auch im Mannschaftswettbewerb war die Teilnehmerzahl im Vergleich zu den Vorjahren sehr groß.

 

Blitz 2016 Sieger
Blitz 2016 Sieger

von links: Armin Winkler (4), Marcel Bluma (5), Tobias Schmidt (3), Gerhard Junesch (1), Josef Gheng (2)

 

 

Vor der 10. Runde
Vor der 10. Runde