Referat Seniorenschach

Allgemeines

Veröffentlicht am: 16.07.2008 von Holger Schröck in: Referat Seniorenschach » Allgemeines Drucken

Spielberechtigung im Seniorenschach:

Herren, die im Veranstaltungsjahr das 60. und Damen, die im Veranstaltungsjahr das 55. Lebensjahr vollenden. Bei der Württembergischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft gilt das Jahr, in dem die letzte Runde stattfindet.

Es werden jährlich ausgetragen:

Offene Württembergische Senioren-Einzelmeisterschaft:
9 Runden Schweizer System; Bedenkzeit 2 Stunden für die ersten 40 Züge und zusätzlich 30 Minuten für den Rest der Partie. Das Turnier wird zur Zeit in Freudenstadt in der ersten Maihälfte ausgetragen.

Württembergische Senioren-Mannschaftsmeisterschaft:

5 Runden Schweizer System; Bedenkzeitregelung wie bei Einzelmeisterschaft. Die Spieltermine liegen auf Samstagen.

Offene Württembergische Senioren-Blitzmeisterschaft:

Dieses Turnier wird im Rahmen der Offenen Württembergischen Senioren-Einzelmeisterschaft ausgetragen.

Länderkampf Württemberg - Baden:

Wird an 8 Brettern mit einer Hin- und Rückrunde ausgetragen.

Jährlich nimmt unser Verband auch mit 2 Vierer-Auswahlmannschaften an der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände teil.

Interessierte Spieler können auch teilnehmen an z.B.:

  • Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft
  • einige Offene Senioren-Landesmeisterschaften
  • Europäische Senioren-Meisterschaft
  • Senioren-Weltmeisterschaft
  • Viele Senioren-Turniere

Hinweis:

Bedürftige Spieler können vom "Förderkreis" einen Zuschuss bekommen, wenn sie eine Turnierteilnahme nicht alleine finanzieren können. Ein entsprechender Antrag muss über den Landes-Seniorenreferenten gestellt werden.

5. Offene Württembergische Senioren-Blitzmeisterschaft 2008

Veröffentlicht am: 09.06.2008 von Holger Schröck in: Referat Seniorenschach Drucken

02.Juni 2008

Ergebnisse (pdf)