3. Stuttgarter KJPT, WAM und Schulschach-Grandprix 2019 bei den BIL-Schulen Stuttgart

Veröffentlicht am: 23.09.2019 von Wolfgang Tölg in: WJPT 2019-20 Drucken

Ausschreibung - Stuttgarter Kreisjugend-Pokalturniere 2019

Die Bezirksjugend Stuttgart richtet gemeinsam mit den Stuttgarter Kreisen auch 2019 fünf Württembergische Jugend-Pokalturniere (WJPT) aus. Seit dem Beschluss der Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaft U8 werden auch die Stuttgarter Kreisjugend-Pokalturniere in den Altersklassen U8, U10 und U12 ausgetragen. Einzelne Altersklassen können dabei in einer Turniergruppe zusammengefasst werden. Alle Turniere werden nach DWZ ausgewertet. An die besten Spieler aus Vereinen des jeweils ausrichtenden Kreises werden Qualifikationsplätze zur BJEM Stuttgart vergeben. Die Turniere dienen dem Talentstützpunkt Stuttgart zugleich zur Sichtung von Talenten der Jahrgänge 2010 und jünger.

Parallel zu den Württembergischen Jugend-Pokalturnieren werden für alle, die an einem Tag ein Turnier mit DWZ-Auswertung auf ihrem Spielstärke-Niveau spielen wollen, Turniere der Württembergischen Amateurmeisterschaft (WAM) ausgerichtet. Darüber hinaus gibt es in den BIL-Schulen Stuttgart und in Weil der Stadt wieder ein Schulschach-Grandprix-Turnier (SSGT). Zielgruppe der SSGT sind Schulschach-Kinder auf Einsteiger-Niveau, die noch keine DWZ haben.



Termine und Spielorte (Kreis) in der Saison 2019/20:

03.10.2019 in Böblingen (West), WJPT & WAM

26.10.2019 in Murrhardt (Ost), WJPT & WAM

09.11.2019 in Stuttgart (Mitte), WJPT & WAM & SSGT (Schulschach-Grandprix)

30.11.2019 in Schwaikheim (Ost), WJPT

07.12.2019 in Weil der Stadt (West), WJPT & WAM & SSGT (Schulschach-Grandprix)



Stichtage für WJPT und WAM in der Saison 2019/20:

U8/U8w: 01.01.2012 und jünger U10/U10w: 01.01.2010 und jünger

U12/U12w: 01.01.2008 und jünger U18/U18w: 01.01.2002 und jünger



DWZ-Auswertung und FIDE-Regeln

Württembergische Jugend-Pokalturniere (WJPT) und Turniere der Württembergischen Amateurmeisterschaft (WAM) werden nach DWZ ausgewertet. Es besteht Schreibpflicht bis fünf Minuten Restbedenkzeit. Die Richtlinie III.4 der FIDE-Regeln wird nicht angewendet. Für einen Remis-Antrag gemäß FIDE-Regeln, Richtlinie III.5 sind 50 Züge erforderlich.


Qualifikation zur BJEM Stuttgart in den Stuttgarter Kreisjugend-Pokalturnieren:

In den Altersklassen U8, U10 und U12 werden an die drei besten Spieler (männlich und weiblich) aus einem Verein des jeweils gastgebenden Kreises Startplätze zur Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft (BJEM) an folgenden Turniertagen vergeben:



BJEM-Qualifikation in

Stuttgart-West

Stuttgart-Mitte

Stuttgart-Ost

Altersklasse U12:

03.10.2019

09.11.2019

26.10.2019

Altersklasse U8/U10:

07.12.2019

09.11.2019

30.11.2019

Diese Regelung gilt gemäß Spielordnung der Bezirksjugend Stuttgart für die Kreise Stuttgart-West, Stuttgart-Mitte und Stuttgart-Ost. Darüber hinaus ist eine Teilnahme an der BJEM Stuttgart 2020 nur für die Spieler möglich, die im Januar 2020 als Mitglied eines Vereins im Bezirk Stuttgart und im Schachverband Württemberg gemeldet sind.

Spieler aus den gastgebenden Kreisen, die sich am Turniertag im WJPT in ihrer Altersklasse für die BJEM Stuttgart qualifizieren könnten und eine DWZ ≥ 1000 haben, erhalten bei Teilnahme an dem parallel zum WJPT stattfindenden WAM-Turnier einen Freiplatz für die BJEM Stuttgart in ihrer Altersklasse.

Freiplatzbeantragung unter Fördergesichtspunkten für die BJEM Stuttgart in den Altersklassen U8, U10 und U12 durch den Talentstützpunkt Stuttgart:

Die Stuttgarter Kreisjugend-Pokalturniere dienen dem Talentstützpunkt Stuttgart zur Sichtung von Talenten. Eines der Förderinstrumente ist dabei die Beantragung von Freiplätzen für die BJEM Stuttgart für talentierte Spieler aus den Altersklassen U8, U10 und U12. Der Antragsteller ist der Talentstützpunkt Stuttgart, vertreten durch den Cheftrainer.

Folgende Kriterien werden für die Beantragung von Freiplätzen unter Fördergesichtspunkten derzeit herangezogen:

• das sportliche Ergebnis des Kindes in den Turnieren,
• die Anzahl der Teilnahmen an den Kreisjugend-Pokalturnieren,
• das Trainerfeedback zu den Partien des Kindes aus der Turnierbetreuung,
• die aktuelle DWZ und das Trainervotum aus dem Talentstützpunkt.