Spielbetrieb im SVW

Württembergische Pokaleinzelmeisterschaft (Dähne-Pokal) 2009

Veröffentlicht am: 26.10.2009 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Dähnepokal Drucken

Dr. Achim Engelhart vom PSV Ulm hat das Finale des Württembergischen Dähne-Pokals gegen Werner Frey aus Bad Urach in 21 Zügen gewonnen. Beide Finalteilnehmer sind für die Deutsche Pokalmeisterschaft qualifiziert.

Achim Engelhart stand seit 1995 schon etliche Male im Finale des Württembergischen Pokals und hat sich auf Deutscher Ebene auch schon bis unter die letzen Acht gespielt. Für Werner Frey dürfte es Premiere sein. Wir wünschen beiden viel Erfolg!

A. Engelhard und W. Frey
A. Engelhard und W. Frey während der Finalrunde

Weiterlesen: Württembergische Pokaleinzelmeisterschaft (Dähne-Pokal) 2009

Standards WSSM

Veröffentlicht am: 03.10.2009 von Dietrich Noffke in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Empfohlene Standards für die Ausrichtung der WSSM

Weiterlesen: Standards WSSM

TG Biberach erneut Mannschafts-Pokalsieger

Veröffentlicht am: 06.07.2009 von Harry Pfriender in: Spielbetrieb » Pokalmeisterschaft Drucken

Titelverteidiger TG Biberach gewann erneut den Pokal des Schachverbands Württemberg. Auch ohne Spitzenspieler Wolfgang Mack gewannen Rainer Wohlfahrt, Holger Namyslo, Dirk-Steffen Schindler und Oliver Weiß das Finale gegen den SK Horb mit 2,5 : 1,5. Beide vertreten damit Württemberg beim Vierer-Pokal auf Bundesebene.

TG Biberach mit Oliver Weiß, Holger Namyslo, Dirk-Steffen Schindler und Rainer Wohlfahrt (von links)
Württembergischer Pokalsieger 2009 ist die TG Biberach mit Oliver Weiß, Holger Namyslo, Dirk-Steffen Schindler und Rainer Wohlfahrt (von links).

Weiterlesen: TG Biberach erneut Mannschafts-Pokalsieger

Oberligapartien der Saison 2007/2008

Veröffentlicht am: 29.06.2009 von Holger Schröck in: Spielbetrieb Drucken
Download

Arnulf-Reiz-Gedächtnisturnier 2009

Veröffentlicht am: 28.06.2009 von Holger Schröck in: Spielbetrieb Drucken

Am Rande des diesjährigen Verbandstages fand am Samstag, den 27.06.2009 in Ebersbach, wieder der Vergleichskampf der Bezirke (das Arnulf-Reiz-Gedächtnisturnier), statt.

Mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten spielten 6er-Mannschaften von jedem Bezirk gegen Jeden.

Nach spannendem Verlauf und verbissenen Kämpfen konnte Ostalb seinen Titel von 2007 klar verteidigen. Auf den Plätzen folgten punktgleich, nur durch geringe Brettpunktdifferenzen getrennt, die Mannschaften aus Unterland, Neckar-Fils und Oberschwaben.

Hier die Ergebnisse:

Weiterlesen: Arnulf-Reiz-Gedächtnisturnier 2009

Außenseiter TG Biberach und SK Horb bestreiten Pokalfinale

Veröffentlicht am: 22.06.2009 von Holger Schröck in: Spielbetrieb Drucken

In den Halbfinalen der Württembergischen Pokalmeisterschaft haben sich SK Horb mit 2,5 : 1,5 gegen SF Biberach und TG-Biberach mit Losglück gegen die Bundesligisten aus Böblingen durchgesetzt. So verhinderten die Horber ein Endspiel TG Biberach gegen SF Biberach.

Weiterlesen: Außenseiter TG Biberach und SK Horb bestreiten Pokalfinale

20. Württ. Schnellschachmeisterschaft 2009

Veröffentlicht am: 26.04.2009 von Dietrich Noffke in: Spielbetrieb » Schnellschachmeisterschaft Drucken

Sieger: Josef Gheng + Elke Sautter

Buchholzpunkte entscheiden: Sieger Josef Gheng vor Thilo Kabisch und Elke Sautter vor Anna-Kath. Schiller.

116 Teilnehmer am 26. April 2009 in Schwaikheim.

Zusätzliche Informationen: Homepage SV Schwaikheim

Weiterlesen: 20. Württ. Schnellschachmeisterschaft 2009

Württembergische Einzelmeisterschaften 2008

Veröffentlicht am: 20.07.2008 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

In Obersulm 23.08 – 31.08.2008

Der TSV Willsbach unter der Leitung von Gustav Döttling und Alexander Pfaff ist dieses Jahr Ausrichter der WEM 2008. Im Meisterturnier (MT) und im Kandidatenturnier (KT) werden 9 Runden gespielt. Die Frauen starten ebenfalls am 23.08. und spielen 5 Runden.

Einzelheiten siehe beigefügte Ausschreibung.

Es wird wieder ein interessantes Rahmenprogramm geben! Legendär sind die Weinproben im Unterland, manch Teilnehmer wird sich sicherlich noch an Eberstadt 1992 oder Willsbach 1997 erinnern. Wir haben auch die Zusage von GM Fabian Döttling für einen Trainingsabend. Fabian Döttling spielt beim Deutschen Meister Ooser SC 1930 Baden Baden und hat aktuell eine ELO von 2.562. Vielen ist er auch als Kommentator bei den Chess Classics in Mainz bekannt.

Die qualifizierten Spieler sind alle angeschrieben und werden gebeten bis zum 31. Juli sich zu äußern! Freiplatzanträge können ebenfalls noch bis zum 31.7. gestellt werden.

Im Frauenturnier sind wir von der Wunschzahl 20 noch etwas entfernt. Daher nochmals der Aufruf an die Spielerinnen sich anzumelden (und sich nicht zu verstecken).

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Verbandsspielauschuss / Holger Namyslo

Weiterlesen: Württembergische Einzelmeisterschaften 2008

Qualifikation Deutschland Cup

Veröffentlicht am: 16.04.2008 von Holger Schröck in: Spielbetrieb Drucken

In diesem Merkblatt (pdf) stehen weitere Informationen zum Ablauf des Turniers und für die Qualifikaten Informationen zum Ablauf des Turniers in Dresden. (Änderungen vorbehaltlich)

Nachtrag (12.5.2008):

Derzeit liegen ca. 130 Anmeldungen vor; Ihre Chancen, bei der Schach-Olympiade in Dresden teilzunehmen, sind so groß wie nie. Nutzen Sie diese Möglichkeiten und melden Sie sich noch bis zum 15.5.2008 online an!

Das Merkblatt wurde aktualisiert.