Spielbetrieb im SVW

Stellungnahme VSpA und SVW-Präsidium zur Aufstockung der Oberliga

Veröffentlicht am: 18.05.2016 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb Drucken

Am 24.04.2016 erreichte den Verbandsspielausschuss (VSpA) ein Antrag des SK Bebenhausen auf „Nichtabstieg“ aus der Oberliga. Hintergrund ist, dass Bebenhausen nur absteigt, da in der Oberligabegegnung Deizisau : Jedesheim ohne Bebenhäuser Beteiligung ein durch Faschingstreiben verursachter Spielabbruch, der zu Lasten der Heimmannschaft mit 8:0 für Jedesheim gewertet wurde. Das Ergebnis wurde durch den Staffelleiter aufgrund §11 WTO (Vernachlässigungen von Pflichten der gastgebenden Mannschaft gehen immer zu Lasten der gastgebenden Mannschaft) so entscheiden.

Weiterlesen: Stellungnahme VSpA und SVW-Präsidium zur Aufstockung der Oberliga

Terminplanung für Saison 2016/2017

Veröffentlicht am: 02.05.2016 von Carsten Karthaus in: Saisontermine Drucken

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
der Verbandsspielausschuss (VSpA) des SVW hat am 26.04.2016 die folgenden Termine für die Saison 2016/2017 beschlossen:

Weiterlesen: Terminplanung für Saison 2016/2017

Schwäbische "Nationalmannschaft" gewinnt Silber beim Bodenseecup

Veröffentlicht am: 28.04.2016 von Carsten Karthaus in: allgemeine Informationen Drucken
v.l.:Carsten Karthaus, Armin Winkler, Branimir Vujic, Mark Heidenfeld, Rudolf Bräuning, Josef Gheng, Bernd-Michael Werner, Kevin Walter, Ralf Müller, Lars Kasüschke, Mark Kvetny, Dieter Knödler, Vesna Misanovic

 

Der traditionell Teamwettbewerb wurde von der starken Schweiz (18 Brettpunkten / 5 MP)  knapp vor Württemberg (18,5 Brettpunkten / 4 MP) gewonnen. Nach dem Rückzug des bayerischen Teams konnte Vorarlberg als neuer Teilnehmer gewonnen werden und übernahm sogleich die Ausrichtung des diesjährigen Events.
Mitten im Herzen der Festspielstadt, am Kornmarkt im gediegenen Hotel Messmer, in fussläufiger Entfernung zum See, der Altstadt und zu unserem Hotel wurde dieses Turnier in Bregenz durchgeführt.

Weiterlesen: Schwäbische "Nationalmannschaft" gewinnt Silber beim Bodenseecup

Württembergische Blitz-Einzelmeisterschaft wird FIDE-Blitz-ELO gewertet

Veröffentlicht am: 20.04.2016 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Blitzeinzelmeisterschaft Drucken

Der Verbandsspielausschuss (VSpA) hat sich entschlossen, die Württembergische Blitz-Einzelmeisterschaft (WBEM) in diesem Jahr erstmalig zur Auswertung für eine FIDE Blitz ELO anzumelden. Wir versprechen uns davon eine höhere Attraktivität der Meisterschaft. Hauptschiedsrichter ist Dr. Oliver Breitschädel.

Carsten Karthaus
(Verbandsspielleiter)
Sören Pürckhauer
(Mitglied des VSpA)

Weiterlesen: Württembergische Blitz-Einzelmeisterschaft wird FIDE-Blitz-ELO gewertet

Bodenseecup 22.-24. April 2016 in Bregenz am Bodensee

Veröffentlicht am: 08.04.2016 von Holger Schröck in: Spielbetrieb Drucken

zu den Ergebnissen auf chess-results

Der Bodenseecup ist der traditionelle Ländervergleich zwischen den Schachverbänden von Baden, der Schweiz, Vorarlberg (Österreich) und Württemberg. Nach dem Ausscheiden der Bayern im letzten Jahr können wir Österreich (Vorarlberg) als neues teilnehmendes Team begrüßen.

Weiterlesen: Bodenseecup 22.-24. April 2016 in Bregenz am Bodensee

TSV Schönaich verteidigt zu Hause den württembergischen Blitzschachtitel

Veröffentlicht am: 07.03.2016 von Claus Seyfried in: Spielbetrieb » Blitzmannschaftsmeisterschaft Drucken

05.03.2016 Schönaich. Von Moritz Reck.   In der Gemeindehalle in Schönaich versammelten sich die 26 qualifizierten Blitzteams, um die württembergische Krone im Blitzschach für 4er Mannschaften auszuspielen. Dieses Ereignis lockte fast alle Vereine aus Württemberg die Rang und Namen haben. Zwar fehlte Bundesligist Schwäbisch Hall, doch dafür machten bis auf Jedesheim alle Oberligateams und einige Verbandsligisten Jagd auf den einzigen württembergischen Zweitligisten aus Schönaich.

Weiterlesen: TSV Schönaich verteidigt zu Hause den württembergischen Blitzschachtitel

Späte Wende bei der Württembergischen Einzelmeisterschaft 2015

Veröffentlicht am: 08.09.2015 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Bei der Württembergische Einzelmeisterschaft 2015 (29. August bis 6. September) sah Andreas Reuß von den Schachfreunden Stuttgart lange wie der sichere Sieger aus - nach fünf Runden führte der Titelverteidiger bereits mit eineinhalb Punkten Vorsprung. Doch der Abstand aufs Feld schmolz und als Reuß in der Schlussrunde dem spät in Tritt gekommenen Wertungsfavoriten Josef Gheng (SC Erdmannhausen) unterlag, setzte sich Thilo Kabisch (SK Schmiden/Cannstatt, rechts im Bild) mit einem halben Buchholzpunkt mehr auf dem Konto an die Spitze. Im Kandidatenturnier überzeugte Julian Maisch (SF Kornwestheim, links im Bild) mit 8,5 Punkten aus neun Runden.

Insgesamt nahmen an den beiden Turnieren 72 Spieler teil - ein Wert, von dem der Schachverband Württemberg in den letzten zwei Jahrzehnten nur träumen durfte. Grund war neben dem zentral gelegenen Spielort auch die im Vorfeld konsequent geleistete Öffentlichkeitsarbeit. Beste Spielbedingungen und die im Bürgerhaus Botnang herrschende entspannte Atmosphäre sorgten für eine rundum gelungene Meisterschaft.

Turnierseite mit Rundenberichten, Ergebnissen und Tabellen zur WEM 2015

Bildergalerie zur WEM 2015

Pressespiegel zur WEM 2015

Jens Nusser

WEM 2015: Es bleibt bei 14 Uhr

Veröffentlicht am: 14.08.2015 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Der Partiebeginn bei der Württembergischen Einzelmeisterschaft (29. August bis 6. September in Stutgart-Botnang) bleibt bei 14 Uhr, auch unter der Woche. Der Vorschlag einer Verlegung auf 17 Uhr stieß bei einigen Teilnehmern auf nur wenig Gegenliebe. Um dem Baustellenlärm zu entgehen, finden nun sowohl das Kandidaten- als auch das Meisterturnier im großen Saal des Bürgerhauses statt. Details dazu gibt es im

Forum des Schachverbands Württemberg

Auch das Teilnehmerfeld hat sich entwickelt: Aufgrund von Absagen sind ein paar Spieler aus dem Kandidaten- ins Meisterturnier aufgerückt, wobei noch nicht jede Teilnahme gesichert ist. Die Teilnehmerzahl im Kandidatenturnier beläuft sich nach der letzten Freiplatzrunde auf aktuell 43, es sind also noch drei Restplätze zu haben. Turnierleiter Manfred Lube vergibt diese nach der Devise "wer zuerst komt mahlt zuerst" an Spieler, deren Wertungszahl zum Feld passt.

Die aktualisierten Teilnehmerlisten gibt es auf den Seiten der Württembergischen Einzelmeisterschaft 2015.

WEM 2015: Partiestarts müssen vielleicht verschoben werden

Veröffentlicht am: 06.08.2015 von Holger Schröck in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

In unmittelbarer Nähe zum Austragungsort der Württembergischen Einzelmeisterschaft 2015 (29. August bis 6. September im Bürgerhaus Botnang) kommt es zu unvorhergesehenen Bauarbeiten. Die Situation ist noch unklar, aber Teilnehmer und Zuschauer sollten sich darauf einstellen, dass die werktäglichen Partien (Runde drei bis sieben) eventuell nicht wie geplant um 14 Uhr, sondern erst um 17 Uhr beginnen können.

Details zum Thema gibt es im Forum des SVW, Feedback ist ausdrücklich erwünscht:

SVW-Forum: WEM 2015 und Bauarbeiten