WSF 2019 - Ein Event geht zu Ende - IM-Norm für Georg Braun

Veröffentlicht am: 03.09.2019 von Carsten Karthaus in: Spielbetrieb » Einzelmeisterschaft Drucken

Mit einer großen Siegerehrung ging am Sonntag das diesjährige Württembergische Schachfestival zu Ende. Württembergischer Meister ist FM Georg Braun, der mit dem Sieg am letzten Tag noch eine IM-Norm erspielte. Sieger im IMT ist GM Evgeny Romanov, Sieger im KT ist Sebastian Fischer und Sieger im OT ist FM Marko Rubil.

v.l.: Daniel Töpfer, Walter Pungartnik, GM Yuri Solodovnichenko, Thomas Wiedmann, GM Evgeny Romanov, GM Petr Velicka, GM Anthony Wirig, Marc Gustain, Yves Mutschelknaus, Eric Hermann, Georg Braun, Thilo Kabisch, Jens Hirneise, Erich Hägele

Aber der Reihe nach.Auch die letzte Runde bot noch Spannung pur und so wurde noch hart gekämpft, vorallem im offenen Turnier. Die am längsten spielten. Im Internationalen Meisterturnier benötigte Georg Braun noch einen Sieg, um mit 5,5 Punkten einen IM-Norm zu erspielen. Gegen Marc Gustain konnte im dieser Sieg gelingen. Als Organisatoren freut uns das sehr, dass auch in diesem Jahr wieder ein Württembergischer Spieler eine solche Norm machen konnte. Für Georg ist es die erste von 3.

Bei der Siegerehrung bedankte sich zuerst Vizepräsident Walter Pungartnik bei den Teilnehmern, Ehrenamtlichen und der Stadt Weissach. Bürgermeister Töpfer war als nächster Redner dran, auch der WLSB war mit Erich Hägele vertreten. Im Anschluss erfolgte eine kleine Ehrung der Ehrenamtlichen, die für ihren Einsatz eine Flasche Wein erhielten. Daniel Töpfer überreicht den Siegern als Erinnung an die heißen Tag in Weissach ein weißes Handtuch mit Aufdruck der Stadt Weissach und wünschte sich von Georg Braun, dass er in Erinnerung behalten möge, dass er die erste IM-Norm in Weissach machte. Als Württembergischer Meister erhielt er zudem von der Stadt einen Gutschein für den Souveniershop von Porsche für ein Modellauto. Als Walter Pungartnik von Porsche in Weissach erzählte dachte einer der GMs dass dies evtl. was mit dem Preis zu tun haben könnte.

Bürgermeister Daniel Töpfer

Mit einem musikalisch unterlegten Rückblicksvideo stimmte Carsten Karthaus die Teilnehmer dann auf die Siegerehrung ein. Als erstes ehrte Walter Pungartnik die Teilnehmer des Schachlösewettbewerbs. Dann folgten die Teilnehmer im offenen Turnier.

 

 

v.l.: Daniel Töpfer, Walter Pungartnik, Thomas Wiedmann, FM Marko Rubil, Michael Hüttig, FM Oliver Günthner, Maria Kadach, Johannes Leitherer, Thomas Schnepel, Markus Schmidt, Lorenzo Heel, Moritz Reck, Walter Machaczek, Frederik Blum Eric Hermann, Yves Mutschelknaus, Erich Hägele

 

Die Ehrungen für das Kandidatenturnier nahm der Turnierleiter Eric Hermann vor.