UL-Pokal Endrunde 2016 am 10.07. in Steinheim

Veröffentlicht am: 08.07.2016 von Dietrich Noffke in: Schachbezirk Unterland » Turniere » Unterland-Pokal Drucken

UL-Pokal Endrunde 2016 am 10.07. in Steinheim: Luwigsburg räumt ab

Bei bestem Badewetter wurden die Schlussrunden des Unterlandpokals und das Blitzturnier "Goldene 9" von der TSG Steinheim ausgerichtet. Die hervorragende Organisation konnte allerdings erhöhte Tempearuren in der Blankensteinhalle nicht verhindern. Erstmals siegte ein Verein in allen drei Wertungsklassen.

Allerdings waren die Entscheidungen teilweise hauchdünn und auch von Zufälligkeiten geprägt, wie es ein Turnier mit nur fünf Runden mit sich bringt.
Auch das Ausscheiden von drei der ursprünglich 24 Teams spielt eine Rolle.

Besonders eng war die Entscheidung in der A-Wertung, in der die Mannnschaften der Landesliga und höher gewertet werden. Die drei Erstlatzierten lagen gleichauf mit 13,5 Brettpunkten, in der Buchholzwertung lag Lauffen mit 56 Punkten knapp hinter den Spitzenreitern, die auch hier mit 57 Punkten gleich waren. Erst in der Buchholzsumme war die SG Luwigburg mit 255 Punkten am besten und holte damit den Pokal vor dem Heilbronner SV mit 237. Ab Platz 4 dann der SK  Bietigheim-Bissingen und der SC Ingersheim mit je 12,5, der SV Marbach und der SC Neckarsulm mit je 12.

In die B-Wertung kommen die Mannschaften Bezirksliga und der Kreisklasse. Es siegte die SG Ludwigsburg 2 mit 12 knapp vor dem SV Besigheim mit 11,5. Platz 3 holte Rochade Neuenstadt mit 11 Punkten dank der besseren Buchholzwertung 48 vor SC Widdern mit ebenfalls 11, aber "nur" 47,5 Buchholz.

Unterhalb der Kreisklasse "trauten" sich nur zwei Mannschaften, gegen die Großen anzutreten. Es siegte die SG Luwigsburg in der C-Wertung mit 8 Punkten vor Gastgeber TSG Steinheim mit 3.


Ergebnis nach Wertungsklassen

WK Pl. Mannschaft BrPu BuPu BuSum
A 1 SG Ludwigsburg 1919 13,5 57,2 255
A 2 Heilbronner SV 13,5 57,1 237
A 3 SK Lauffen 13,5 56,0  
A 4 SC Ingersheim 12,5    
A 4 SK Bietigheim-Bissingen 12,5    
A 6 SC Neckarsulm 12,0    
A 6 SV Marbach 12,0    
A 8 TSG Öhringen 9,0    
           
B 1 SG Ludwigsburg 1919 2 12,0    
B 2 SV Besigheim 11,5    
B 3 SV Roch. Neuenstadt 11,0 48,0  
B 4 SC Widdern 11,0 47,5  
B 5 SC Asperg 10,5    
B 6 SF Freiberg 10,0    
B 7 SV 23 Böckingen 9,5    
B 8 SF Möglingen 1976 8,5    
B 9 SV Bad Friedrichshall 8,0    
B 10 SV Besigheim 2 7,5    
B 11 SC Ingersheim 2 6,5    
B 12 SK Sachsenheim 5,5    
B 13 TSG Öhringen 2 5,0    
B 14 TSV Gerabronn 2,0    
           
C 1 SG Ludwigsburg 1919 3 8,0    
C 2 TSG Steinheim 3,0    

 

Drei Sieger teilen sich nach spannendem Verlauf das  Preisgeld, Frank Ott nachträglich alleiniger Sieger

Vermutlich lag es an der Hitze, dass sich nur 8 Spieler zur Teilnahme entschließen konnten, Wahrscheinlich auch, dass Frank Ott nach der 5 Runde irrtümlich ein ganzer Punkt abgezogen wurde.
Wegen der geringen Teilnehmerzahl wurde statt des üblichen Schweizer Systems nach dem Rutschsystem auf neun Punkte gespielt.

Die ist der Ablauf am Turniertag.
Es entwickelte sich ein ungewöhnlich spannendes Turnier, mit fast von Runde zu Runde wechselnden Spitzenreitern, die auch von der "zweiten Garnitur" manche überraschende Niederlage einstecken mussten.
So dauerte es 13 Runden, bis am Ende drei Spieler die neun Punkte erreichten und sich das Preisgeld, den Einsatz der Teilnehmer, teilen mussten:
Andreas Meschke (SC Erdmannhausen), Heiko Haussmann (SV Besigheim) und Frank Ott (vereinslos). Um einen Punkt verfehlte Tomasz Turski (SC ingerheim) den Geldrang.

Nach der Korrektur des Übertragungsfehlers erreichte Frank Ott bereits nach 12 Runden die geforderten 9 Punkte, ist damit alleiniger Sieger und erhält das volle Preisgeld nachgereicht.

UL Goldene9 in Steinheim am 10.07.2016, Fortschrittstabelle

Nr.

Teilnehmer

Verein/Ort

1

G

Er.

Su

2

G

Er.

Su

3

G

Er.

Su

4

G

Er.

Su

5

G

Er.

Su

6

G

Er.

Su

7

G

Er.

Su

1

Meschke,Andr.

SC Erdmhsn

W

8

1

1

S

2

1

2

W

3

1

3

S

4

0

3

W

5

1

4

S

6

0

4

W

7

1

5

2

Baumeister,Jür.

SC Asperg

S

7

0

0

W

1

0

0

W

4

1

1

S

6

1

2

W

8

1

3

S

3

0

3

W

5

0

3

3

Turski,Tomasz

SC Ingershm

W

6

1

1

S

8

1

2

S

1

0

2

W

5

0

2

S

7

0,5

2,5

W

2

1

3,5

S

4

1

4,5

4

Haußmann,Hei.

SV Besighm

S

5

1

1

W

7

1

2

S

2

0

2

W

1

1

3

W

6

0

3

S

8

1

4

W

3

0

4

5

Ihring,Uwe

SV Besighm

W

4

0

0

S

6

1

1

W

8

0

1

S

3

1

2

S

1

0

2

W

7

0

2

S

2

1

3

6

Seybold,Marco

SV Besighm

S

3

0

0

W

5

0

0

S

7

0

0

W

2

0

0

S

4

1

1

W

1

1

2

W

8

0

2

7

Ott,Frank

 

W

2

1

1

S

4

0

1

W

6

1

2

S

8

1

3

W

3

0,5

3,5

S

5

1

4,5

S

1

0

4,5

8

Noffke,Dietrich

SK Bietigh.-B.

S

1

0

0

W

3

0

0

S

5

1

1

W

7

0

1

S

2

0

1

W

4

0

1

S

6

1

2

Nr.

Teilnehmer

Verein/Ort

8

G

Er.

Su

9

G

Er.

Su

10

G

Er.

Su

11

G

Er.

Su

12

G

Er.

Su

13

G

Er.

Su

1

Meschke,Andr.

SC Erdmhsn

W

8

0

5

S

2

1

6

W

3

1

7

S

4

0

7

W

5

1

8

S

6

1

9

   

2

Baumeister,Jür.

SC Asperg

S

7

0

3

W

1

0

3

W

4

0

3

S

6

0

3

W

8

0

3

S

3

0

3

   

3

Turski,Tomasz

SC Ingershm

W

6

1

5,5

S

8

0

5,5

S

1

0

5,5

W

5

1

6,5

S

7

0,5

7

W

2

1

8

   

4

Haußmann,Hei.

SV Besighm

S

5

1

5

W

7

0

5

S

2

1

6

W

1

1

7

W

6

1

8

S

8

1

9

5

Ihring,Uwe

SV Besighm

W

4

0

3

S

6

1

4

W

8

1

5

S

3

0

5

S

1

0

5

W

7

0

5

   

6

Seybold,Marco

SV Besighm

S

3

0

2

W

5

0

2

S

7

0

2

W

2

1

3

S

4

0

3

W

1

0

3

   

7

Ott,Frank

 

W

2

1

5,5

S

4

1

6,5

W

6

1

7,5

S

8

1

8,5

W

3

0,5

9

S

5

1

10

   

8

Noffke,Dietrich

SK Bietigh.-B.

S

1

1

3

W

3

1

4

S

5

0

4

W

7

0

4

S

2

1

5

W

4

0

5

In Runde 5 erhielt Ott irrtümlich nur 2,5 Punkte gutgeschrieben.


 

 Spielraum

Der Turniersaal

Teilnehmer Goldene 9

 

Die Teilnehmer des Blitzturniers "Goldene 9"

 


UL-Pokal Endrunde 2016 am 10.07. in Steinheim, anschließend Blitzturnier "Goldene 9"

in der Blankensteinhalle in Steinheim an der Murr, Schulstr. 25

Diese ist ca 50 Meter vom TSG-Vereinsheim entfernt. Zwischen der Riedsporthalle und dem Gelände der Blankensteinschule.

Spielmaterial wird gestellt.

Zeitplan:
10.00 Uhr Runde 4, pünktlich. Anstellen der Uhren!
13.00 Uhr Runde 5, anschließend Siegerehrung
15.30 Uhr Blitzturnie "Goldene 9"

Die Blankensteinhalle befindet sich auf dem Schulgelände – es kann auf den mit weißem Pfeil gekennzeichneten Flächen geparkt werden.
Bitte nicht auf dem Schulgelände (schwarzer Pfeil) parken.
Außerdem sind genügend Parkplätze vor dem Vereinsheim / Riedhalle – Höpfigheimer Strasse 56 (gegenüber Wellarium) vorhanden.
Dies ist der links eingezeichnete Parkplatz.

Verpflegung:
im Vereinslokal (ca. 150 m entfernt): gute griechisch/deutsche Küche.
In der Blankensteinhalle: Kleinigkeiten (Kaffee, Kuchen, kalte Getränke, kein Alkohol)

WK Pl. Mannschaft    
A 1 SG Ludwigsburg 1919 13,5 57,2
A 2 Heilbronner SV 13,5 57,1
A 3 SK Lauffen 13,5 56,0
A 4 SC Ingersheim 12,5  
A 4 SK Bietigheim-Bissingen 12,5  
A 6 SC Neckarsulm 12  
A 6 SV Marbach 12  
A 8 TSG Öhringen 9  
         
B 1 SG Ludwigsburg 1919 2 12  
B 2 SV Besigheim 11,5  
B 3 SV Roch. Neuenstadt 11 48,0
B 4 SC Widdern 11 47,5
B 5 SC Asperg 10,5  
B 6 SF Freiberg 10  
B 7 SV 23 Böckingen 9,5  
B 8 SF Möglingen 1976 8,5  
B 9 SV Bad Friedrichshall 8  
B 10 SV Besigheim 2 7,5  
B 11 SC Ingersheim 2 6,5  
B 12 SK Sachsenheim 5,5  
B 13 TSG Öhringen 2 5  
B 14 TSV Gerabronn 2  
         
C 1 SG Ludwigsburg 1919 3 8  
C 2 TSG Steinheim 3