Goldene Ehrennadel für Alexander Ziegler und Werner Dangelmayer

Veröffentlicht am: 06.02.2020 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken


Präsident Armin Winkler (links) übergibt die Goldene Ehrennadel des Schachverbandes an Werner Dangelmayer (mitte) und Alexander Ziegler (rechts)

Bei der Erweiterten Präsidiumssitzung am Samstag, den 1. Februar 2020 wurde zweimal die Goldene Ehrennadel verliehen: für Alexander Ziegler (Schachfreunde Spraitbach) und Werner Dangelmayer (TSV Reute).

Alexander Ziegler hat bereits im Jahr 1992 Ämter in seinem Verein übernommen, zuerst als Jugendsprecher, dann Jugendleiter und Beisitzer und seit 2006 ist er der 1. Vorsitzende von den Schachfreunde Spraitbach 90 e.V. Auch auf Kreisebene ist er bereits seit dem Jahr 2007 im Kreis Schwäbisch Gmünd tätig, sowie ab dem Jahr 2013 übernahm er verschiedene Funktionen im Bezirk Ostalb: seit 13 Jahren nun Kreisleiter und zudem seit 7 Jahren Bezirksleiter.


Werner Dangelmayer ist bereits seit 1973 in verschiedenen Funktionen bei TSV Reute tätig und hat im Jahr 1989 die Schachabteilung gegründet, wo er in den Jahren 2000 bis 2010 auch deren Abteilungsleiter war. Ab dem Jahr 2003 übernahm er dann auf Bezirksebene die Funktion des Referenten für DWZ sowie für die Mitgliederverwaltung, die er ein Jahr später auch für den Verband übernahm. Ab 2019 ist er Stellvertreter des Referenten für Mitgliederverwaltung. Bezirksleiter war Werner Dangelmayer von 2010 bis 2015, danach übernahm er die Funktion des Stellvertreters. Seit dem Jahr 2013 ist Werner Dangelmayer auch Vertreter der Landesverbände in der DSB-Wertungskommission.


.