Die 3. Württembergische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft

Veröffentlicht am: 08.04.2019 von Hans-Joachim Petri in: Schachverband Württemberg Drucken


Die 3. Württembergische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft


fand in angenehmer Atmosphäre im gut präparierten Spielsaal des TSV Langenau statt. Obwohl die geographische Lage nicht sehr optimal war und am darauffolgenden Tag der zentrale Spieltag der Oberliga in Stuttgart stattfand nahmen doch 15 Mannschaften teil, der TSV Langenau war sogar mit 3 Mannschaften am Start. Mit Speisen und Getränken wurden wir durch die im Hause befindliche Gaststätte gut versorgt. Für Kaffee und leckeren Kuchen sorgten die Frauen des TSV Langenau.

Das Turnier war durch Verbands-Organisator Werner Dangelmayer und den bewährten Oberschwaben-Turnierleiter Martin Zebandt gut vorbereitet und geleitet, der Neu-Ulmer Schiedsrichter Fritz Gatzke leitete souverän und fehlerlos.
Der auch als Spieler anwesende Präsident des SVW Armin Winkler und Organisator Werner Dangelmayer nahmen gegen 18.15 Uhr die Siegerehrung vor und konnten Pokal, Preisgeld, Urkunde und Titel „Württembergischer Schnellschach-Mannschaftsmeister 2019“ mit herzlichen Glückwünschen an die 1. Mannschaft der Schachfreunde Heilbronn überreichen. Besten Dank an Turnierleiter und Schiedsrichter für ihren Einsatz, auch an die Schachfreunde des TSV Langenau für die Mitarbeit und die kostenlose Überlassung des Spiellokals.




WSSMM 2018 / 2019 in Langenau

9 Runden CH 15 min. + 5 sek. pro Spieler und Partie

Fortschrittstabelle: Stand nach der 9. Runde (nach Rangliste)

Nr.

Mannschaft

ELO

NWZ

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Man.P

Brt.Pkt

1.

1 - Heilbronn

2245

9g3½

4h4

2g2½

5h3

3g2½

7h4

10g2

13h3½

8h3

17

28.0

2.

1 - Weiler

2369

6h3

8g4

1h1½

7g4

4h4

11g3½

3h2½

10h3

13g4

16

29.5

3.

1 - Jedesheim

2165

13h2

11g2

10h3

6g3

1h1½

4g3

2g1½

7h4

12h2½

12

22.5

4.

1 - Kornwestheim

2052

15h4

1g0

13h2½

10g3½

2g0

3h1

5h2½

9g3

11g3

12

19.5

5.

2 - Heilbronn

2073

11h2

13g2

8h3½

1g1

7h1½

4

4g1½

14h4

10g4

10

23.5

6.

1 - Langenau

2015

2g1

4

11h2½

3h1

9g2

10h1½

14g3

12g2

15h3

10

20.0

7.

2 - Jedesheim

1931

12h2½

10g½

15h4

2h0

5g2½

1g0

11h2½

3g0

4

10

16.0

8.

2 - Langenau

2031

4

2h0

5g½

12g1½

14h4

9h4

13g2

15h3½

1g1

9

20.5

9.

1 - Ingersheim

1966

1h½

15g4

12h2

13g2

6h2

8g0

4

4h1

14g3

9

18.5

10.

1 - Ulm

2053

14g4

7h3½

3g1

4h½

12h3

6g2½

1h2

2g1

5h0

9

17.5

11.

2 - Weiler

1923

5g2

3h2

6g1½

14h3

15g3½

2h½

7g1½

4

4h1

8

19.0

12.

1 - Stuttgart

2094

7g1½

14h3

9g2

8h2½

10g1

13h1½

15g3½

6h2

3g1½

8

18.5

13.

1 - Sontheim Brenz

1937

3g2

5h2

4g1½

9h2

4

12g2½

8h2

1g½

2h0

8

16.5

14.

3 - Langenau

1686

10h0

12g1

4

11g1

8g0

15h3

6h1

5g0

9h1

4

11.0

15.

2 - Sontheim Brenz

1666

4g0

9h0

7g0

4

11h½

14g1

12h½

8g½

6g1

2

7.5

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 9. Runde

Rang

MNr

Mannschaft

TWZ

Att

rS R V

Man.Pkt.

Brt.Pkt.

Buchh

1.

2.

1 - Heilbronn

2245

8

1

0

17 -

1

28.0

90.0

2.

1.

1 - Weiler

2369

8

0

1

16 -

2

29.5

90.0

3.

3.

1 - Jedesheim

2165

5

2

2

12 -

6

22.5

94.0

4.

7.

1 - Kornwestheim

2052

6

0

3

12 -

6

19.5

86.0

5.

5.

2 - Heilbronn

2073

4

2

3

10 -

8

23.5

79.0

6.

9.

1 - Langenau

2015

4

2

3

10 -

8

20.0

71.0

7.

12.

2 - Jedesheim

1931

5

0

4

10 -

8

16.0

87.0

8.

8.

2 - Langenau

2031

4

1

4

9 -

9

20.5

77.0

9.

10.

1 - Ingersheim

1966

3

3

3

9 -

9

18.5

72.0

10.

6.

1 - Ulm

2053

4

1

4

9 -

9

17.5

95.0

11.

13.

2 - Weiler

1923

3

2

4

8 -

10

19.0

78.0

12.

4.

1 - Stuttgart

2094

3

2

4

8 -

10

18.5

66.0

13.

11.

1 - Sontheim Brenz

1937

2

4

3

8 -

10

16.5

97.0

14.

14.

3 - Langenau

1686

2

0

7

4 -

14

11.0

65.0

15.

15.

2 - Sontheim Brenz

1666

1 0 8

2 - 16

7.5

69.0